Energiewechsel

Aschaffenburg: Familienhebammen und Familien- und Gesundheitskinderpflegerinnen zertifiziert

Pressemeldung vom 18. Juli 2016, 14:37 Uhr

Sie waren bereits im Rahmen der Frühen Hilfen für den Koordinierenden Schutz der Jugendämter in Stadt und Landkreis Aschaffenburg und Miltenberg (KoKi) unterwegs. Nun haben sieben Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen ihre Weiterbildung zu Familienhebammen bzw. Familien- und Gesundheitskinderpflegerinnen abgeschlossen und das Zertifikat erhalten.

Für die Stadt Aschaffenburg sind Isabelle Walter, Manuela Fäth, Olivia Märkl und Martina Grünewald im Einsatz und unterstützen Familien mit Babys bei allen Fragen und Unsicherheiten rund um das Kind. Unter anderem bieten sie eine pflegerische Gesundheitssprechstunde an. Die KoKi-Stelle der Stadt organisiert und verwaltet den Einsatz der Familienhebammen (FH) und Familien- und Gesundheitskinderpflegerinnen (FGKiKP).

Anja Pondorf vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration und Petra Hemmerle vom bayrischen Landeshebammenverband e.V. überreichten am 12. Juli in Würzburg die Zertifikate.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis