Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Arbeitskreis Wirtschaftsförderung – Geothermie

Pressemeldung vom 30. Mai 2012, 14:44 Uhr

Arbeitskreis Wirtschaftsförderung befürwortet Einsatz der Geothermie als eine der möglichen regenerativen Energien am Wirtschaftsstandort Weilheim-Schongau.

In seiner Sitzung im Mai 2012 beschäftigte sich der Arbeitskreis Wirtschaftsförderung u. a. auch mit dem Thema der „Energiewende“ und der Bedeutung für die Unternehmen im Land- kreis. Dabei wurde deutlich, dass die Vertreter der regionalen Wirtschaft es als erforderlich ansehen, sich mit allen technischen Möglichkeiten der Energieerzeugung, sei es aus Was- ser-, Wind- oder Sonnenkraft, insbesondere auch mit den verschiedenen Technologien der Geothermie und mit ihren Möglichkeiten in der Region positiv auseinander zusetzen.

Die Vorteile der Geothermie liegen insbesondere darin, dass diese Energiequelle dauerhaft zur Verfügung steht und die Atmosphäre nur wenig mit Kohlendioxid belastet wird, so dass die CO2-Bilanz bei der Nutzung von Erdwärme im Vergleich zu anderen Methoden der Energiegewinnung sehr gut ist. Ein weiterer Vorteil ist die vielseitige Verwendungsmöglich- keit, die im Bereich der Tiefen-Geothermie sowohl die Stromerzeugung wie auch die Erzeu- gung von Wärme ermöglicht. Die oberflächennahe Geothermie ist neben der Wärmegewin- nung dazu geeignet in den Sommermonaten zum Zwecke der Klimatisierung von Gebäuden verwendet zu werden.

Es ist in Fachkreisen anerkannt, dass es im Ergebnis wohl die Anwendung verschiedener Technologien in der Summe sein wird, die den Landkreis dem Ziel der Energiewende näher bringen wird. Wesentliches Ziel muss es dabei sein, die mit der Energieerzeugung und – speicherung verbundene Wertschöpfung in der Region zu halten. Wichtige Voraussetzung dafür ist ein vernetztes und ganzheitliches Denken in den Kommunen und sowie in den Wirt- schaftsunternehmen, da die Auswirkungen der Energiewende für die Region insgesamt von elementarer Bedeutung sind.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis