Energiewechsel

Aichach-Freidberg: Eine Liebeserklärung ohne große Worte

Pressemeldung vom 13. September 2013, 12:47 Uhr

Bezirk Schwaben präsentiert neuen Bildband

Augsburg (pm). „Künftig habe ich es leicht, Liebeserklärungen an meine Heimatregion abzugeben, ohne viele Worte zu verlieren“. Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert brachte es bei der Präsentation des im Eigenverlag des Bezirk Schwaben herausgebrachten Bildbandes „Liebeserklärung an Schwaben“ auf den Punkt: Die Bilderreise durch den Bezirk, zusammengestellt von dem renommierten Augsburger Fotografen Bernd Müller, braucht wenig Worte, um Schönheit und Vielfalt Bayerisch-Schwabens zu verdeutlichen.

Worte, so Johannes Hitzelberger vom Bayerischen Rundfunk in seiner amüsanten Laudatio, macht der Schwabe – ob er nun aus dem Ries kommt oder ein Allgäuer ist – sowieso nicht gerne. Der gebürtige Pfrontener hob dafür die anderen Qualitäten von Land und Leuten hervor. Schwaben ist einfach schön – in dieser doppelsinnigen Bedeutung, „aufblasen muss der Schwabe nichts und will er auch nicht“. „Aufblasen“ im Sinne von effekthascherischer Abbildung, von digitaler Nachbearbeitung und Verfremdung muss auch der Fotograf Bernd Müller nichts. „Sein wichtigstes Instrument sind seine Augen“, betonte der Augsburger Journalist Peter Hummel in seiner Vorstellung des Fotografen. „Bernd Müller jedoch sieht. Er sieht sogar sehr gut, was wir wiederum an zahlreichen seiner Bilder sehen können, die in der „Liebeserklärung an Schwaben“ abgebildet sind.“

Bernd Müller hatte in den vergangenen zwei Jahren für den Bezirk Schwaben eine Bilderreise durch diese einmalige schwäbische Landschaft zwischen Ries und Allgäu, von Neu-Ulm bis ins Wittelsbacher Land zusammengestellt. Der Fotograf veröffentlicht unter anderem in überregionalen Magazinen und Tageszeitungen wie „bild der wissenschaft“, „Focus“, „Cosmopolitan“, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der WELT. Zudem arbeitet er im Auftrag großer Institutionen, so der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Bundesministerium für Umwelt und Naturschutz.
Für den Bezirk Schwaben arrangierte er eigene Aufnahmen mit wunderschönen Fotografien aus den zehn schwäbischen Landkreisen und vier kreisfreien Städten zu einer abwechslungsreichen Bilderreise. Aufnahmen von Land und Leuten, Natur- und Stadtleben, Kultur, Tradition und Forschung ergeben ein Kaleidoskop bleibender Eindrücke einer einmaligen Region und Landschaft.
Das schön gestaltete Buch erscheint nun in einer ersten Auflage von 3000 Stück. Es umfasst 104 Seiten, Hardcover-Umschlag, ISBN 978-3-934113-09-1. Einen Eindruck davon kann man sich auf der Internetseite www.60-jahre-bezirk-schwaben.de machen.

Quelle: Landkreis Aichach-Freidberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis