Energiewechsel

Aichach-Freidberg: Japanische Sozialexperten kamen zum Fachgespräch zum Bezirk Schwaben

Pressemeldung vom 7. Juli 2015, 10:01 Uhr

Augsburg (pm). Auch in Japan interessiert man sich für die Aufgaben des Bezirks Schwaben: Eine Gruppe von Fachleuten aus der Behindertenhilfe und der Kinder- und Jugendarbeit, die im „Tokio Welfare Club“ zusammengeschlossen ist, ließ sich nun in der Bezirksverwaltung in Augsburg über die Sozialaufgaben des Bezirks informieren. Die 20 Experten diskutierten mit Dr. Georg Bruckmeir, Direktor der Bezirksverwaltung sowie mit Raimund Mittler und Johann Miller aus der Sozialverwaltung über das deutsche Sozialsystem. Auf Erstaunen stieß nicht nur die Höhe der Sozialleistungen, rund 615 Millionen Euro, die der Bezirk jährlich leistet, sondern auch die Komplexität der Hilfen.

Die Gruppe hält sich derzeit für zwei Wochen in der Bundesrepublik und in Dänemark auf. Neben der Information in sozialen Einrichtungen steht natürlich auch Kulturelles auf dem Programm – ein „Muss“ war dabei der Besuch von Neuschwanstein.

Quelle: Landkreis Aichach-Freidberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis