Energiewechsel

Ansbach: Auflösung der Altölsammelstellen in den Ortsteilen zum 1. Januar 2012

Pressemeldung vom 30. November 2011, 16:23 Uhr

Die Stadt Ansbach betreibt in den Ortsteilen Hennenbach, Brodswinden, Bernhardswinden und Elpersdorf aktuell noch Altölsammelstellen. Diese werden zum 1. Januar 2012 aufgelöst.

Durch die Rücknahmeverpflichtung des Handels im Rahmen der Altölverordnung und die Abgabemöglichkeit von haushaltsüblichen Kleinmengen im Wertstoffhof besteht flächendeckend eine umweltgerechte Entsorgungsmöglichkeit für Altöle. „In den vergangenen Jahren wurden nur noch geringe Mengen an Altöl in den Ortsteilen abgegeben. Auch Gründe des Boden- und Gewässerschutzes sprechen dafür, die bisherige Praxis mit den ‚antiquierten‘ Sammelstellen in den Ortsteilen aufzulösen, nachdem die Entsorgung über den Handel und den Wertstoffhof sichergestellt ist“, erklärt Jochen Büschl, Leiter des Referates für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt bei der Stadt Ansbach.

Die Auflösung der Altölsammelstellen wurde am 16. November 2011 im Umweltausschuss bekanntgegeben. Die Stadt Ansbach bedankt sich bei den Betreuerinnen und Betreuern der Altölsammelstellen sehr herzlich für ihren langjährigen Dienst für den Umweltschutz.

Quelle: Stadt Ansbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis