Energiewechsel

Ansbach: Stadt Ansbach ersteigert Erbbaurecht an Tennishallen in Ansbach

Pressemeldung vom 9. Juli 2015, 15:20 Uhr

Oberbürgermeisterin Carda Seidel: Chance für Entwicklung dieser städtebaulich interessanten Fläche Im gestrigen Versteigerungstermin beim Amtsgericht Ansbach erhielt die Stadt Ansbach den Zuschlag für das Erbbaurecht am Grundstück der ehemaligen Tennishallen des Messegeländes. „Ich bin zuversichtlich, dass die Stadt Ansbach damit den richtigen Weg eingeschlagen hat, um das städtebaulich interessante Gelände einer sinnvollen und zukunftsfähigeren Nutzung zuzuführen“, freut sich Oberbürgermeisterin Carda Seidel. Bekanntlich befinden sich die Tennishallen in einem baulich äußerst schlechten Zustand, der keine Nutzung mehr zulässt. „Wegen erheblicher Mängel an der Bausubstanz und im Brandschutz war schon in den letzten Jahren kein Messebetrieb mehr möglich“, betonte Baureferent Jochen Büschl. Das Mindestbargebot belief sich auf 89.050 €, zu dem der Zuschlag mangels anderer Gebote nun an die Stadt Ansbach erteilt wurde.

Quelle: Stadt Ansbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis