Energiewechsel

Ansbach: Versteigerung zugunsten des Kinderhospiz Ansbach e.V. auf dem Ansbacher Weihnachtsmarkt

Pressemeldung vom 16. Dezember 2016, 13:32 Uhr

Auf dem Ansbacher Weihnachtsmarkt werden neben vielfältigen Speisen und Getränken auch kunsthandwerkliche Geschenkartikel angeboten. In diesem Jahr ist erstmalig der Ansbacher Schmied Andreas Ulbrich mit einem eigenen Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Ulbrich hat mit seiner Schmiedekunst, insbesondere mit seinen Schmiedewaren aus Damaszener Stahl bundesweit Aufmerksamkeit erzielt. Sammler aus ganz Deutschland und auch darüber hinaus schätzen seine Produkte wegen der hohen Qualität der Produkte und deren Einzigartigkeit. Den Ansbacher Weihnachtsmarkt bereichert er nicht nur wegen seiner Waren, er schmiedet regelmäßig in seiner Open-Air-Schmiede auf dem Johann-Sebastian-Bach-Platz.

Seit Dienstag vergangener Woche arbeitet er an einem Küchenmesser aus bestem Damaszener-Stahl. Der Grundblock, aus dem das Messer entsteht, wird aus 180 Einzellagen hochwertigsten Reineisens gefertigt. Derartige Messer sind außerordentlich scharf und universell in der Küche einsetzbar. Bei der Erstellung des Grundblockes wurde Andreas Ulbrich vom Wiener Goldschmiedemeister Erich Kerschbaumer unterstützt, der letzte Woche die Schmiede ?Hammerarts4you? besuchte. Das Küchenmesser wird am kommenden Mittwoch, 21.Dezember um 18:00 Uhr auf der Bühne am Weihnachtsmarkt für einen guten Zweck versteigert. Ulbrich stiftet den gesamten Versteigerungserlös an das Kinderhospiz Ansbach, dessen Arbeit der Schmied außerordentlich schätzt. In das hochwertige Küchenutensil wird der Handwerksmeister bis zu seiner Fertigstellung ca. 28 Stunden Arbeitszeit investieren.

Das Messer hat noch eine Besonderheit. Es wird das erste Messer aus der Produktion von Ulbrich sein, das wieder mit der Schmiedemarke des Handwerkers versehen sein wird. Die Marke wurde dem Schmied vor zwei Jahren gestohlen und ist nun wieder in seinen Besitz gelangt. Neben dem Sammlerwert besitzt das Messer damit auch einen hohen Sammlerwert.

Wer also noch ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk sucht, das es nicht zweimal gibt, der hat am Freitag die Gelegenheit das Küchenmesser für einen guten Zweck zu ersteigern.

Quelle: Citymarketing Ansbach e.V.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis