Energiewechsel

Aschaffenburg: 500.000. Besucher im Bürgerservicebüro des Rathauses Aschaffenburg

Pressemeldung vom 3. Juni 2015, 11:54 Uhr

Den 500.000. Besucher konnte Oberbürgermeister Klaus Herzog am Mittwoch im Bürgerservicebüro im Erdgeschoss des Aschaffenburger Rathauses begrüßen. Herzog überreichte Herrn Michael Selimi einen Blumenstrauß und einen Aschaffenburger Pompejaner.

Das Bürgerservicebüro der Stadt Aschaffenburg hat vor neun Jahren im Erdgeschoss des Rathauses seinen Betrieb aufgenommen. Im ersten Jahr besuchten wöchentlich rund 1.050 Besucher das Bürgerservicebüro. Die Besucherzahlen haben sich seitdem auf mehr als 1.200 Besucher pro Woche erhöht. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr über 60.000 Besucher bedient. Dies entspricht fast 90 Prozent der Gesamtbevölkerung der Stadt Aschaffenburg. Das stärkste Besucheraufkommen ergibt sich in der Regel montags und donnerstags, sowie vormittags ab 10 Uhr. Zur Vermeidung längerer Wartezeiten empfiehlt sich ein Besuch möglichst außerhalb dieser Zeiten oder durch Vereinbarung eines Online-Termins.

Um das Besucheraufkommen im Bürgerservicebüro besser steuern zu können, wurde zum 1. Juni 2015 die Möglichkeit eingerichtet, über die Homepage der Stadt Aschaffenburg einen Termin zu reservieren (http://www.aschaffenburg.de/de/buergerservicebuero/normal/baa/index.html).

Sobald der Termin vereinbart wurde, erfolgt eine Information per E-Mail über Tag und Uhrzeit des ausgewählten Termins, das Anliegen und ein Hinweis auf mitzubringende Unterlagen. Bürgerinnen und Bürger, die online einen Termin vereinbart haben, genießen damit seit Anfang Juni den Vorteil, ohne Wartezeit Leistungen des Bürgerservicebüros in Anspruch nehmen zu können.

Folgende Leistungen werden im Bürgerservicebüro angeboten:
– Meldeangelegenheiten

– Pass- und Personalausweisangelegenheiten
– Zulassungsangelegenheiten
– Bewohnerparkausweise
– Kultur- und Familienpässe
– Führungszeugnisse
– Beglaubigungen

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis