Energiewechsel

Aschaffenburg: Alles Wichtige rund um den Unterhalt

Pressemeldung vom 11. Mai 2017, 13:08 Uhr

Wie lange muss Kindesunterhalt gezahlt werden? Wie unterscheidet sich der Trennungsunterhalt vom nachehelichen Unterhalt? Wer muss an wen zahlen? In seinem Vortrag „Unterhalt für Kinder und Ehemalige – Wer zahlt bei Trennung und Scheidung für wen?“ gibt Thomas Goes, Fachanwalt für Familienrecht, am Donnerstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr, im Familienstützpunkt Innenstadt, Memeler Straße 12 und 14, einen Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen. Er zeigt auf, was jedem zusteht und wie Betroffene zu ihrem Recht gelangen.

Die Grundlagen, nach denen im Unterhaltsrecht entschieden wird, sind klar geregelt. Neben der Bedürftigkeit, die immer bei Kindern besteht, ist das, was an Unterhalt geleistet werden kann, von immenser Bedeutung. Partner und Ehemalige sind viel früher verpflichtet, für ihren Unterhalt selbst zu sorgen und werden prinzipiell erst nach den Ansprüchen der Kinder berücksichtigt. Die Unterhaltsberechnung erfolgt nach dem unterhaltsrechtlichen Einkommen und der aktuellen Düsseldorfer Tabelle.

Eingeladen hat der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV). Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen bei Erika Schneider-Hellwig, Familienstützpunkt Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu, E-Mail: fsp.innenstadt@aschaffenburg.de, Telefon 06021 371 73 73, www.familienstuetzpunkt-innenstadt.de

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis