Energiewechsel

Aschaffenburg: Aschaffenburger Kulturtage – Ausstellung „AB-Bilder“ zeigt in der Innenstadt historische Ansichten

Pressemeldung vom 14. Juni 2012, 11:37 Uhr

Wie ging es früher in der Herstallstraße zu? Was war früher dort, wo seit 1958 das Rathaus steht? Und wie sah es zu Beginn des 20. Jahrhunderts am Bahnhof aus?
Diese und weitere Fragen beantwortet eine Ausstellung im öffentlichen Raum im Rahmen der diesjährigen Kulturtage. Vom 28. Juni bis 8. Juli werden an 19 Stationen in der Aschaffenburger Innenstadt historische und aktuelle Stadtansichten einander gegenübergestellt. Der Betrachter kann selbst durch einen Bilderrahmen hindurchschauen und so die aktuelle Situation mit der früheren vergleichen, die ihm anhand historischer Fotos auf einer Tafel nebenan präsentiert wird. Dadurch werden verblüffende Veränderungen sichtbar.
Die Route, die den Titel „AB-Bilder – Aschaffenburger Stadtansichten gestern & heute“ trägt, führt vom Hauptbahnhof über die Frohsinnstraße und Goldbacher Straße in die Herstallstraße und von dort über den Dalberg ans Mainufer zum Schloss Johannisburg. Sie ist vom 28. Juni bis 8. Juli während der 13. Aschaffenburger Kulturtage ausgewiesen und Tag und Nacht einsehbar. Diese Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Stadtplanungsamts, des Stadt- und Stiftsarchivs, des Kulturamts sowie weiterer Dienststellen der Stadt Aschaffenburg.

Führungsangebot

Unter dem Titel „Auf die Plätze, fertig, los!“ bietet das Führungsnetz der Volkshochschule an vier Terminen Führungen zur Ausstellung an: Do. 28.6. und 5.7., jeweils 19 Uhr und Sa. 30.6. und So. 1.7. jeweils 14 Uhr. Informationen erhalten Sie unter Telefon 0 60 21 / 386 88 66 und fuehrungsnetz@vhs-aschaffenburg.de.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis