Energiewechsel

Aschaffenburg: Auf dem Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Pressemeldung vom 10. August 2016, 13:35 Uhr

Kinder des Familienstützpunkts Damm inszenieren die „Hasenschule“ im Rahmen der Projektreihe „Aufbruch – wenn ich meinen Koffer packe“.

Die Vorschulkinder im Familienstützpunkts Damm mit KiGa St. Martin zeigten vor Publikum ihre Erwartungen an die bevorstehende Schulzeit. Unter dem Motto „Aufbruch – wenn ich meinen Koffer packe“ inszenierte die Theaterpädagogin Cornelia Denk mit den Kindergartenkindern das kleine Theaterstück „Hasenschule“, das den Übergang zwischen der Kindergartenzeit und der im September beginnenden Schulzeit beleuchtete und die Vorstellungen der Kinder von der Schule zeigte. Was werden sie vermissen? Worauf freuen sie sich?

„Umbrüche“ und der Beginn neuer Lebensabschnitte sind das zentrale Thema des von „Jugend mit Zukunft e.V.“ finanzierten Projektes. Hierzu werden im neuen Schuljahr noch zwei weitere Theaterprojekte von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund an der Pestalozzischule und eine Kooperation von Senioren und Grundschülern des Familienstützpunkts Innenstadt mit KiTa Herz-Jesu stattfinden.

Für die Kinder des Familienstützpunkts war das Theaterprojekt eine echte Herausforderung. Sie lernten, eigene Interessen zu Gunsten der Gruppe in den Hintergrund zu stellen, diszipliniert mitzuarbeiten und mit Ausdauer und Vergnügen an der Sache zu arbeiten. Zurecht ernteten sie am Ende viel Applaus.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis