Energiewechsel

Aschaffenburg: Fachgespräch – Nachhaltige Beschaffung in der öffentlichen Verwaltung

Pressemeldung vom 24. Oktober 2016, 13:31 Uhr

Am Donnerstag, den 10. November veranstaltet der Klimaschutzmanager des Landkreises Aschaffenburg zusammen mit C.A.R.M.E.N. e.V. und dem Tagungszentrum Schmerlenbach ein Fachgespräch zum Thema „Nachhaltige Beschaffung in der öffentlichen Verwaltung“. Die Veranstaltung findet von 13:30 bis 16:30 Uhr im Tagungszentrum Schmerlenbach statt und richtet sich an Einkäufer in Gemeinden, Städten, Landkreisen und öffentlichen Einrichtungen, sowie alle Interessierte, die sich über das Thema nachhaltige, umweltfreundliche und biobasierte Beschaffung informieren möchte. Der erste Vortrag geht auf die im April 2016 in Kraft getretene Reform im Vergaberecht ein und widmet sich den rechtlichen Grundlagen der Nachhaltigen Beschaffung. In einem weiteren Vortrag werden die wichtigsten Umweltzeichen vorgestellt und Beispiele für nachhaltige und auch biobasierte Büromaterialien gegeben. Eine kleine Führung durch das EMAS (Eco-Management and Audit Scheme)-zertifizierte Tagungshaus informiert über nachhaltige Veranstaltungsorganisation und deren praktische Umsetzung. Den Abschluss bildet ein Vortrag zum Thema Energieeffizienz im Büroalltag. Dieser gibt Tipps, wie man mit einfachen Mitteln Energie sparen und so nicht nur die Umwelt schützen, sondern auch den Geldbeutel schonen kann. In Deutschland werden laut Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durch die öffentliche Hand jährlich Güter und Dienstleistungen in Höhe von rund 300 Mrd. EUR eingekauft. Dieses Volumen birgt ein enormes Marktpotenzial, das genutzt werden kann, um umweltpolitische Ziele zu fördern. Gleichzeitig kann die öffentliche Hand mit gutem Beispiel vorangehen. Auch die EU setzt sich dafür ein, umweltbezogene Anforderungen in den Vergabeprozess einzubeziehen. Die Reform des Vergaberechts stärkt die Möglichkeiten für öffentliche Auftraggeber zum Beispiel umweltbezogene, soziale oder innovative Aspekte im Rahmen von Vergabeverfahren vorzugeben. Anmeldung C.A.R.M.E.N. e. V. E-Mail (contact@carmen-ev.de) oder Fax (09421 960 333) Der Tagungsbeitrag in Höhe von 40 € (inkl. MwSt.) beinhaltet die Tagungsgetränke und Verpflegung während der Veranstaltung.

Quelle: Landratsamt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis