Energiewechsel

Aschaffenburg: Ganz nah und doch so weit – Luftaufnahmen von Josef Diepold“

Pressemeldung vom 6. Mai 2015, 11:10 Uhr

Ausstellung mit Luftaufnahmen von Josef Diepold

Josef Diepold ist wie kein Zweiter für seine dokumentarischen Luftaufnahmen in der Region bekannt. Nicht nur in der hiesigen Tageszeitung „Main-Echo“ finden sich seine Werke zahlreich abgedruckt, sondern auch in stadt- und heimatgeschichtlichen Publikationen, Firmenschriften und Werbebroschüren. Im Sommer 2012 und 2013 übergab er fast 900 Luftaufnahmen mit Motiven der Stadt Aschaffenburg, aber auch der umliegenden Städte und Dörfer, als Schenkung an das Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg. Dieses zeigt nun in einer Ausstellung vom 22. Mai bis 17. Juli 2015 eine Auwahl seiner Werke. Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, 21. Mai, um 19.30 Uhr im Schönborner Hof.

Der 1935 in Aschaffenburg geborene gelernte Betriebsschlosser und Amateurfotograf wagte sich erstmals Mitte der 1960er Jahre in die Lüfte. Der Rundflug über Großostheim weckte in ihm eine Leidenschaft, die sein Leben prägte.

Der versierte Amateurfotograf schuf anfangs mit einer Edixa-Kamera, später mit Fuji- und Leica-Spiegelreflexkameras sowie speziellen Objektiven und niedrigempfindlichen Filme scharfe und detailgenaue Schwarzweißaufnahmen – entweder Einzelaufnahmen bestimmter Objekte oder Übersichtsbilder eines größeren Gebietes. Im Laufe der Jahrzehnte stieg er dank ausgereifter Technik auf die Farbfotografie um.

Die in der Ausstellung präsentierten Luftbilder dokumentieren Besonderheiten und Entwicklungen in Aschaffenburg. Gerade die aus den 1960er bis 1990er Jahren stammenden schwarz-weißen Luftaufnahmen belegen eindrucksvoll die Veränderungen im Stadt- und Landschaftsbild. Das geübte und ortskundige Auge wird dabei Gebäude entdecken, die es nicht mehr gibt. Auch Baumaßnahmen, wie der Landingtunnel oder die Stadthalle, wurden mit der Kamera festgehalten. Der Blick richtet sich auf verschachtelte Häusergefüge, den historischen Grünzug von der Fasanerie bis zum Main, vertraute Stadtteile und ungewöhnliche Ansichten von Hinterhöfen und Fabrikanlagen. Über allem steht die ungewöhnliche Perspektive aus der Luft, die dem Betrachter neue Eindrücke verschafft.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 11.00-16.00 Uhr
Samstag/Sonntag, 6./7.Juni: 11.00-16.00 Uhr
Feiertage geschlossen
Eintritt frei

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis