Energiewechsel

Aschaffenburg: Hanauer Straße wird umgestaltet

Pressemeldung vom 24. Oktober 2016, 12:59 Uhr

Am Montag, 24. Oktober, um 19 Uhr startet die letzte Baumaßnahme für die Bahnparallele. Nachdem die Abschnitte nördlich der Gleisanlage weitestgehend fertiggestellt sind und noch dieses Jahr für den Verkehr freigegeben werden können, wird nun die Hanauer Straße vor der neuen Bahnunterführung umgestaltet.

Für die Verkehrsentlastung in der Hanauer Straße wird ein Kreisverkehrsplatz neu gebaut und die Verbindung zur Nordseite hergestellt. Hierfür müssen nach und nach die Fahrbahn und die Gehwege der Hanauer Straße zwischen Hausnummer 33 und 76 umgebaut werden, ohne den Verkehr mehr als erforderlich zu behindern.

Geplant ist, zunächst die Fahrbahn soweit nach Süden Richtung Main zu verschwenken, dass der größte Teil des Kreisverkehrs hergestellt werden kann. Im Anschluss wird der Verkehr über den dann fertiggestellten Abschnitt geführt und die verbliebenen alten Flächen werden umgebaut. Für Fußgänger werden auf beiden Straßenseiten Gehwege eingerichtet. Die Grundstückszufahrten werden während der Bauzeit aufrechterhalten bzw. nur ausnahmsweise für kürzere Dauer nicht nutzbar sein.

Für die Bushaltestelle „Cunibertstraße“ wird eine Ersatzhaltestelle Richtung Innenstadt eingerichtet.

Die Arbeiten werden voraussichtlich – je nach Witterung – im II. Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Kontakt: Joachim Wolf, Tiefbauamt Aschaffenburg, Telefon 06021/330-1584

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis