Energiewechsel

Aschaffenburg: Leuchttürme der Energiewende

Pressemeldung vom 13. Juli 2015, 10:42 Uhr

Fahrrad-Tour rund um Aschaffenburg-Nilkheim

Vom 17. bis 26. Juli findet die bayerische Klimawoche statt. Aus diesem Anlass laden der Klimaschutzmanager der Stadt Aschaffenburg und die Energieagentur Bayerischer Untermain in Zusammenarbeit mit der AVG zu einer Fahrradtour am Samstag, 18. Juli, zu „Leuchtturmprojekten der Energiewende“ rund um den Aschaffenburger Stadtteil Nilkheim ein.

Die Tour startet um 9.30 Uhr in Nilkheim am Geschwister-Scholl-Platz vor dem Eiscafé und führt zunächst zu zwei privaten Photovoltaik-Anlagen, die im Rahmen des regionalen 500-Dächer-Programm gebaut wurden. Anschließend geht es weiter zum Biomasse-Heizkraftwerk im Bayernhafen und zur GBAB-Kompost-und Vergärungsanlage mit Blockheizkraftwerk. Nach einer kleinen Erfrischung führt die Tour anschließend über die PV-Freiflächenanlage an der Niedernberger Straße wieder zurück zum Geschwister-Scholl-Platz. Die Ankunft ist für 12 Uhr geplant. Die Strecke ist rund 12 Kilometer lang.

Die Tour wird von Tibor Reidl, Klimaschutzmanager der Stadt Aschaffenburg, und Bürgermeister Jürgen Herzing geführt. Das Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz empfiehlt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, einen Fahrradhelm zu tragen und nur mit einem fahrtüchtigen und verkehrstauglichen Fahrrad zu fahren. Jeder Teilnehmer fährt auf eigene Gefahr mit und muss die Straßenverkehrsordnung beachten.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis