Energiewechsel

Aschaffenburg: Selbsthilfetage in der City Galerie

Pressemeldung vom 23. Februar 2012, 08:36 Uhr

Am Freitag, 2. und Samstag, 3. März organisieren die Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis Aschaffenburg gemeinsam mit den Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung wieder die Selbsthilfetage in der City-Galerie Aschaffenburg.

Oberbürgermeister Klaus Herzog und Landrat Dr. Ulrich Reuter werden die Selbsthilfetage am Freitag, 2. März, um 11 Uhr im Bereich der Aktionsfläche auf der Ebene 1 eröffnen.

Bisher haben sich 29 Gruppen und elf Beratungsstellen angemeldet, die das gesamte Spektrum der auf dem Gebiet der Selbsthilfe tätigen Gruppen aufzeigen wollen, das körperliche, seelische, geistige und Sinnesbehinderungen sowie Sucht und Abhängigkeit umfasst.

Mit den Selbsthilfetagen ist beabsichtigt, die Öffentlichkeit über die vielschichtigen Probleme von Menschen mit Behinderung, Krankheit oder Abhängigkeit zu informieren, denn nur das Wissen über die Besonderheiten der einzelnen Betroffenen trägt zu mehr Verständnis und einem ungezwungenen, unbefangenen Umgang miteinander bei. Trotz des Internets, das vielerlei Informationen zu Krankheiten und Süchten sowie zu Hilfsleitungen gibt, kann der sozialpolitische Wert der Selbsthilfegruppen, aber auch deren individuelle Bedeutung für Einzelne bis heute nicht genug betont werden

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Aschaffenburg mit einer Berichterstattung unterstützen und laden Sie herzlich zu einem Besuch der Selbsthilfetage 2012, insbesondere zur Eröffnung, ein.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis