Energiewechsel

Aschaffenburg: Selbsthilfetage in der City-Galerie

Pressemeldung vom 24. Februar 2010, 09:37 Uhr

Auch in diesem Jahr organisieren die Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis Aschaffenburg in Kooperation mit den Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung wieder die Selbsthilfetage in der Ebene 1 der City-Galerie Aschaffenburg.

Am Freitag, 5. März, und Samstag, 6. März, soll die Öffentlichkeit über die vielschichtigen Probleme von Menschen mit Behinderung informiert werden. Das gesamte Spektrum der Gruppen in diesem Bereich, das körperliche, seelische, geistige und Sinnesbehinderungen sowie Sucht und Abhängigkeit umfasst, wird aufgezeigt. Denn nur das Wissen über die Besonderheiten der einzelnen Behinderungen trägt zu mehr Verständnis und einem ungezwungenen, unbefangenen Umgang miteinander bei.

Insgesamt stellen sich dieses Mal 29 Gruppen und 15 Beratungsstellen an den Selbsthilfetagen vor, darunter auch die neu gegründete Regionalgruppe Intensivkinder e. V, die Tagesförderstätte für Menschen mit Autismus und AKU, das Autismus Kompetenzzentrum Unterfranken. Ebenso beteiligen sich erstmals der Ambulante Kinderhospizdienst Aschaffenburg – Miltenberg e. V. und AGUS, Selbsthilfegruppe für Angehörige um Suizid.

Feierliche Eröffnung

Die Veranstaltung findet am 5. und 6 März in der City-Galerie Aschaffenburg auf der Ebene 1, während der allgemeinen Geschäftszeiten statt und wird am Freitag, 5 März um 11 Uhr von Oberbürgermeister Klaus Herzog, Landrat Dr. Ulrich Reuter sowie einem Vertreter des Center-Managements eröffnet.

Wir laden Sie herzlich zu einem Besuch der Selbsthilfetage 2010 ein und würden uns freuen, wenn Sie die Öffentlichkeitsarbeit der Selbsthilfegruppen für Menschen mit Behinderung in Stadt und Landkreis Aschaffenburg mit einer Berichterstattung unterstützen. Dafür sagen wir bereits jetzt vielen Dank.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis