Energiewechsel

Aschaffenburg: Sperrung der Brücke der Kreisstraße AB 2 über die Bahnlinie Würzburg – Frankfurt für Fahrzeuge über 2,8 t

Pressemeldung vom 9. Dezember 2015, 13:21 Uhr

Ab kommenden Montag (14. Dezember 2015) sperrt die Kreisstraßenverwaltung die Brücke der Kreisstraße AB 2 über die Bahnlinie Würzburg – Frankfurt für Fahrzeuge über 2,8 Tonnen Gesamtgewicht. Die Kreisstraße AB 2 verbindet die Staatsstraße 2307 bei Hösbach-Bahnhof mit der Bundesstraße 26 an den Weiberhöfen. Die Kreisstraße überquert dabei auch die Bahnlinie Würzburg – Frankfurt mit einer Straßenbrücke. Aufgrund des Bauzustands der Brücke sah sich das Landratsamt im August 2014 nach einer turnusmäßigen Prüfung veranlasst, ein Nutzungsverbot für Fahrzeuge mit mehr als 30 Tonnen anzuordnen. Aufgrund der Feststellungen bei dieser Untersuchung hat die Kreisstraßenverwaltung zudem die Untersuchungsintervalle reduziert. Aufgrund der Empfehlungen der Gutachter wurde die Nutzungsbeschränkung dann Ende 2014 auf Fahrzeuge mit mehr als 16 Tonnen Gesamtgewicht ausgeweitet. Zwischenzeitlich hat sich der Zustand des Bauwerks jedoch weiter verschlechtert, so dass sich der Landkreis in Abstimmung mit den Gutachtern veranlasst sieht, die Brücke jetzt komplett für den Lkw-Verkehr zu sperren. Um sicherzustellen, dass die Beschränkung entsprechend beachtet wird, soll die Fahrstreifenbreite auf beiden Seiten der Brücke auf 2 Meter begrenzt werden. Zu diesem Zweck werden massive bauliche Leitelemente aufgebaut. Diese ergänzenden baulichen Maßnahmen sind notwendig, da in der Vergangenheit die Tonnagebegrenzung mehrfach nicht beachtet wurde. Die Umleitung des Lkw-Verkehrs erfolgt über die Autobahn BAB A 3. Die umfangreichen Beschilderungs- und Absperrungsarbeiten für diese Verkehrsbeschränkung beginnen am Montag und werden einige Tage dauern. Durch Hinweisschilder und zusätzliche Plantafeln sollen die Verkehrsteilnehmer, insbesondere der Schwerlastverkehr, frühzeitig auf die Überfahrtsbegrenzung der Bahnbrücke im Zuge der Kreisstraße AB 2 und die Höhenbegrenzung des Unterführungsbauwerks im Zuge der Staatsstraße 2307 bei Hösbach – Bahnhof hingewiesen werden.

Die Brücke wurde ursprünglich von der Deutschen Bahn gebaut und 1994 im Rahmen der Bahnreform an den Landkreis übertragen. Eine Erneuerung der Brücke ist voraussichtlich erst 2017 möglich, da die Bahn dazu die Strecke zeitweise sperren muss.

Quelle: Landratsamt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis