Energiewechsel

Aschaffenburg: „Stellenanzeigen richtig verstehen“

Pressemeldung vom 4. Mai 2015, 13:58 Uhr

Monatlicher Treffpunkt für Menschen mit ausländischem Berufsabschluss

Am Montag, 11. Mai, um 17.30 Uhr, findet im Bildungsbüro, Pfaffengasse 7, der nächste Treffpunkt für Menschen mit ausländischem Berufsabschluss statt. Veranstaltet wird das monatliche Treffen von der Volkshochschule, dem Jugendmigrationsdienst des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes und dem Integrationsmanagement der Stadt Aschaffenburg.

In einer Stellenanzeige verbergen sich meist eine Reihe wichtiger Hinweise zu der ausgeschriebenen Arbeitsstelle und den gewünschten Qualifikationen. Diese sind nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Zu einer guten Bewerbung gehört es aber, diese Punkte persönlich anzusprechen.

Was ist zum Beispiel der Unterschied zwischen „Voraussetzungen“ und „wünschenswert“ in einem Anzeigentext? Was verrät die Art der Anzeige über den Arbeitgeber? Woran erkenne ich, wie ich mich bewerben soll? Am 11. Mai sollen dazu Anregungen und „Übersetzungshilfen“ gegeben werden.

Der Treffpunkt ist für Zuwanderinnen und Zuwanderer gedacht, die im Ausland einen Berufsabschluss erworben haben und nun in Deutschland mit diesem Abschluss eine Arbeit suchen. Der Treffpunkt ist eine Ergänzung zur Einzelberatung, die von der Volkshochschule und dem Jugendmigrationsdienst angeboten werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können andere Menschen kennen lernen, die in der gleichen Situation sind. Außerdem werden Informationen zur erfolgreichen Integration in den Arbeitsmarkt gegeben. Das Angebot ist kostenlos. Weitere Termine sind am 8. Juni und am 13. Juli 2015.

Ansprechpartnerinnen zum Thema Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und zur erfolgreichen Integration in den Arbeitsmarkt sind für junge Menschen bis 27 Jahre: Antje Baumgart, Jugendmigrationsdienst, Burchhardstraße 15, 63741 Aschaffenburg, Telefon 06021-450025; E-Mail: jmd-aschaffenburg@paritaet-bayern.de, und für Erwachsene: Claudia Winkler, KomBI-Laufbahnberatung, Luitpoldstraße 2, 63739 Aschaffenburg,Telefon 06021 386 88 33; E-Mail: winkler@vhs-aschaffenburg.de.

Alle Beratungsstellen für Migranten im Internet unter www.integration-aschaffenburg.de. Informationen zur beruflichen Anerkennung unter www.anerkennung-in-deutschland.de, www.bamf.de und www.berufliche-anerkennung.de.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis