Energiewechsel

Aschaffenburg: Tag der offenen Gärten im Rahmen der Aschaffenburger Kulturtage

Pressemeldung vom 1. Juli 2015, 09:49 Uhr

Passend zum diesjährigen Kulturtagemotto „AB ins Grüne!“ öffnen vier Privatgärten mit ganz unterschiedlichem Charakter am Sonntag, 5. Juli, von 13 bis 18 Uhr ihre Tore. Die kleinen grünen Reiche sind friedliche Rückzugsorte, die sich durch einen individuellen Gestaltungswillen auszeichnen. Die Gärten erhellen die Laune, laden zum Verweilen ein und inspirieren zu Gesprächen.

Teilnehmende Gärten:

Rainer Schüßler
Flurstraße 36
63743 Aschaffenburg-Obernau
Blütenmeer in mediterranem Wohn- und Ziergarten, Springbrunnen, Rosenbogen, Pavillon, Statuen. Stauden, Rosen, großer Gartenteich mit Brücke, Bachlauf, große Sortenvielfalt von Hemerocallis (Taglilien).

Rosemarie und Karl Grundl
Grubenweg 14 a
63743 Aschaffenburg-Schweinheim
Kleiner Garten mit Wintergarten, Gewächshaus, Kakteen, exotische Pflanzen, Kräutern, Tomaten, eingebettet in eigener Gartenkeramik.

Kirchner – Kultur – Küche: Die etwas andere Galerie
Ludwigstraße 19, 2. Etage
63739 Aschaffenburg
Ein Terrassengarten als unerwartete grüne Oase inmitten der Stadt. Mit Werken regionaler Künstlerinnen und Künstler im Dialog mit Gartenbildern von Ernst Ludwig Kirchner (Reproduktionen).

Atelier Konrad Franz
Grünewaldstraße 20a
63739 Aschaffenburg
Der Bildhauer Konrad Franz öffnet seine Gartenpforte für den Besuch seiner Skulpturenausstellung. Wir bitten dringend um Veröffentlichung, da die Adressen nicht im gedruckten Kulturtage-Programm publiziert sind.

Quelle: Stadt Aschaffenburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis