Energiewechsel

Augsburg: Aufbau des neuen Manzù-Brunnens am Kö startet

Pressemeldung vom 6. Mai 2015, 08:52 Uhr

In dieser Woche beginnen die ersten Arbeiten zum Wiederaufbau des Manzù-Brunnens am neuen Königsplatz. Bis Anfang August soll das „Mädchen im Bade“ des italienischen Künstlers Giacomo Manzù (1908-1991) ihre Füße inmitten des Kö wieder ins Wasser halten können.

Abbau im Zuge des Kö-Umbaus
Im Zuge der Umgestaltung des Königsplatzes war der Brunnen im Juli 2011 abgebaut worden. In der Zeit des Umbaus lagen des Tram-Verkehrs an dieser Stelle provisorisch verlegte Straßenbahn-Gleise, der sogenannte Manzù-Bogen. Nach Inbetriebnahme des ÖPNV-Dreiecks wurden diese wieder entfernt. Als Schlusspunkt des Kö-Umbaus kehrt nun die von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben 1985 zum Stadtjubiläum gespendete bronzene Brunnenfigur des italienischen Künstlers Giacomo Manzù zurück.

Quelle: Stadt Augsburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis