Energiewechsel

Augsburg: Augsburg ist Modellstadt für Prävention gegen gewaltbereite, religiös begründete Radikalisierung

Pressemeldung vom 3. Dezember 2015, 14:45 Uhr

Im Kampf gegen radikale Salafisten setzt der Freistaat Bayern in der Jugendarbeit verstärkt auf präventive Aktionen. Erste Adresse des Sozialministeriums dabei ist Augsburg als bayerische Modellkommune für Präventionsarbeit gegen gewaltbereiten Salafismus.

Augsburg ist Sitz von Projekten wie HEROES und „Augsburg Kompetenz“. Auch die Bayerische Fachstelle für Prävention von religiös begründeter Radikalisierung, die der Verein Ufuq e. V. im Auftrag des Freistaates betreibt, hat in Augsburg ihren Sitz. Grundlage dafür bildet die intensive Netzwerkarbeit des Kriminalpräventiven Rats, der seit 2011 aktiv mit dem Bayerischen Sozialministerium zusammenarbeitet, um die Radikalisierung junger Menschen zu verhindern.

Quelle: Stadt Augsburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis