Energiewechsel

Augsburg: Augsburger Verein Ki. E. S. im bundesweiten Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ ausgezeichnet

Pressemeldung vom 21. Oktober 2011, 14:26 Uhr

Der Augsburger Förderverein Ki.E.S. Kinder, Eltern, Senioren ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Ausgezeichnet wird der Verein für ein Projekt an der Werner-Egk-Schule in Augsburg-Oberhausen. Neben intensiver Förderung und Betreuung von Grundschulkindern bietet das Projekt Eltern einmal pro Woche einen Beratungstermin zur Bewältigung des Erziehungsalltages und zu Schulfragen. Pensionierte Lehrerinnen unterstützen das Programm als ehrenamtliche Paten.
„Wir sind natürlich sehr stolz, unter 1.300 Bewerbern eine von sieben ausgezeichneten „Bildungsideen“ aus Bayern zu sein“, freuen sich Susanne Puhle und Brigitte Miller, Vorstände des Fördervereins Ki.E.S. e.V. „Das Projekt wäre allerdings nicht möglich gewesen ohne die Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie, mit dem Frère Roger Kinderzentrum und mit der Universität Augsburg sowie die Unterstützung der pensionierten Lehrerinnen und die Spenden zahlreicher Augsburgerinnen und Augsburger“. Die beiden Sozialpädagoginnen engagieren sich ehrenamtlich für Ki.E.S und kennen die Notwendigkeit solcher Projekte aus ihrer Arbeit beim Sozialen Dienst der Stadt. „Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit für Kinder, aber auch ein generationenübergreifendes Miteinander – das sind unsere Ziele.“ Ihre Projekte sollen vor allem benachteiligte Kinder und Familien unterstützen.

Der Ki.E.S. – Kinder, Eltern Senioren – e.V. unterstützt in Augsburg neben dem Projekt an der Werner-Egk-Schule noch drei weitere generationsübergreifende Projekte.:
– Die Ki.E.S. Vorschule an der Löweneck Schule im Stadtteil Oberhausen, bei der Eltern auf den anstehenden Schuleintritt ihrer Kinder vorbereitet werden
– Das Ki.E.S.-Mütter-Cafe im Bauwagen an der Werner-Egk-Schule in Augsburg Oberhausen: Hier treffen sich Eltern und es werden Familienbildende Angebote initiiert.
– Die Ki.E.S.-Frühstücksoase im Quartiersbüro der Sozialen Stadt in Augsburg/Oberhausen, in der Mütter mit ihren Kleinkindern Erziehungstipps und Sprachförderung erhalten

Möglich werden diese Projekte durch Spenden von Augsburger Bürgern und Unternehmen sowie die aktive Beteiligung durch zahlreiche Kooperationspartner: Das Schulreferat und die Schulen, das Frère Roger Kinderzentrum, die Stadtteilmütter, der Kolping Jugendmigrationsdienst, die Universität Augsburg mit dem Lehrstuhl für Humangeographie, das BBZ der Lehmbaugruppe gGmbH und die Stadt Augsburg.
Weitere Informationen über den Förderverein und die von ihm unterstützen Projekte finden sich unter www.foerderverein-kies.de.

Susanne Puhle und Brigitte Miller
Gögginger Str. 57
86159 Augsburg
Tel.: 0821/992346
info@foerderverein-kies.de

Quelle: Pressestelle der Stadt Augsburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis