Energiewechsel

Augsburg: Collagen, Masken und Figuren von Hella Buchner-Kopper im Brechthaus

Pressemeldung vom 8. Mai 2017, 15:36 Uhr

Mit ihren vielfältigen, fantasievoll arrangierten Collagen um Bertolt Brecht machte die in Augsburg lebende österreichische Künstlerin Hella Buchner-Kopper bereits 2013 beim Brechtfestival auf sich aufmerksam. Für ihr aktuelles Projekt „Die Rückkehr“, greift sie auf das gleichnamige, von Brecht 1943 im Exil verfasste Gedicht zurück, in dem er die kommende Zerstörung seiner Vaterstadt prophetisch thematisiert. Anhand einer Fülle von Collagen und Figuren und einer eigens für das Dachgeschoss des Brechthauses eingerichteten Installation soll das schwierige Verhältnis des großen Sohnes zu seiner Heimatstadt aufgezeigt und künstlerisch umgesetzt werden.
Ausgewählte Werke der Künstlerin werden vom 13. Mai bis 30. Juli 2017 im Augsburger Brechthaus präsentiert.

Zum Rundgang durch die Ausstellung laden Dr. Christof Trepesch (Direktor der Kunstsammlungen und Museen), Hella Buchner-Kopper und Sarah Klein M.A. (Kuratorin) die Vertreter der Medien herzlich ein.

Tag: Freitag, 12. Mai 2017
Zeit: 11 Uhr
Ort: Brechthaus, Auf dem Rain 7, 86152 Augsburg

Quelle: Stadt Augsburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis