Energiewechsel

Augsburg: Initiative „Tschamp-Lichtblicke“

Pressemeldung vom 17. Februar 2012, 10:40 Uhr

Verein „Fest zur Ehre Gottes e.V.“ schenkt benachteiligten Augsburger Kindern schöne Ferienerlebnisse

Der Verein „Fest zur Ehre Gottes e.V.“ hat die Kollekte aus der jährlichen ökumenischen Veranstaltung auf der Freilichtbühne der Initiative „Tschamp-Lichtblicke“ zugesprochen. Wie auch in den Vorjahren kommt die Kollekte einem sozialen Projekt in der Stadt zugute. Der Scheck wurde von Gerd Warkentin, 1. Vorsitzender des Vereins, an Hanna Deggendorfer stellvertretend für das Tschamp-Team der Kommunalen Jugendarbeit übergeben. Hierzu hatte Sozialreferent Max Weinkamm in das Referat geladen. „Ich bin dankbar, dass die christlichen Gruppen, trotz eigenem Finanzbedarf es sich nicht nehmen lassen, einen nennenswerten Betrag der Stadt für soziale Projekte zur Verfügung stellen“, so der Sozialreferent.

Die Initiative „Tschamp-Lichtblicke“ wurde im Jahr 2010 von der Kommunalen Jugendarbeit des Amtes für Kinder, Jugend und Familie ins Leben gerufen, um auch Kindern aus wirtschaftlich benachteiligten Augsburger Familien die Teilnahme an mehrtägigen und damit oft kostenintensiveren Ferienprogrammangeboten zu ermöglichen. Mit einer Patenschaft von 50 Euro kann für ein Kind eine Woche Ferienspaß finanziert werden. In den vergangenen zwei Jahren nahmen rund 350 Kinder an Zeltlagern und Feriencamps in Augsburg, an Kletter-, Schwimm-, Reitkursen und kreativen Werkstätten teil.
Die Kollekte des Vereins „Fest zur Ehre Gottes e.V.“ in Höhe von 4.050 Euro wird rund 80 Kindern Spaß, Abenteuer und Ferienerlebnisse bescheren und dazu beitragen, dass diese gestärkt und erholt in den Schulalltag zurückkehren können. Das nächste Fest zur Ehre Gottes auf der Freilichtbühne findet am 29. Juli um 18 Uhr statt.

Um auch in diesem Jahr wieder möglichst vielen Augsburger Kindern schöne Ferien zu schenken, können Patenschaften in Form von Geldspenden übernommen werden. Nähere Informationen gibt es bei der Kommunalen Jugendarbeit, Telefon 0821 324 2976 oder im Internet auf www.tschamp.de.

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Sozialreferat, Telefon: 0821 324 3040

Quelle: Pressestelle der Stadt Augsburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis