Energiewechsel

Augsburg: „Mikrozensus 2012“ wieder in Augsburg

Pressemeldung vom 10. Februar 2012, 09:00 Uhr

Mikrozensus – kleine Volkszählung
Seit Januar wird in Augsburg, wie in vielen anderen deutschen Städten und Gemeinden, wieder der Mikrozensus durchgeführt. Der Mikrozensus ist eine amtliche Haushaltebefragung, womit seit 1957 laufend aktuelle Zahlen für die amtliche Repräsentativstatistik über die Bevölkerung, die Wohnsituation, den Arbeitsmarkt sowie die wirtschaftliche und soziale Lage erhoben werden. Bei dieser „kleinen Volkszählung“ werden jährlich ca. 1 Prozent aller Personen in Deutschland befragt, in Bayern fast 60.000 Haushalte, im gesamten Bundesgebiet rund 390.000 Haushalte mit insgesamt 830.000 Personen. Die Auswahl der zu befragenden Haushalte erfolgt nach einem bundeseinheitlichen mathematischen Zufallsverfahren.

Die Befragung erstreckt sich über das gesamte Jahr, die ausgewählten Haushalte werden vorab schriftlich informiert. Die Fragen können am einfachsten und schnellsten gemeinsam mit den sorgfältig ausgesuchten, besonders geschulten und zur strikten Verschwiegenheit verpflichteten Interviewern beantwortet werden, die sich mit einem Ausweis des Landesamtes ausweisen. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Selbstausfüllung mit Rücksendung des Fragebogens an das Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung.

Der Mikrozensus liefert kontinuierliche und thematisch breit gefächerte Informationen über Haushalts- und Familienstrukturen, über die Situation am Arbeitsmarkt und zur Erwerbstätigkeit, zur Ausbildung und Weiterbildung sowie zur Einkommenssituation. Der Mikrozensus 2012 enthält zudem noch Fragen zum Pendlerverhalten der Erwerbstätigen sowie der Schüler und Studierenden. Neben dem hauptsächlich benutzten Verkehrsmittel auf dem Weg zur Arbeits- oder Ausbildungsstätte werden auch die Entfernung und der Zeitaufwand für den Weg dorthin erhoben. Er bietet eine gute Datenbasis zur Abbildung von Entwicklungen im Zeitverlauf und um gesellschaftlich relevante Trends schnell erkennen und handeln zu können. Die Ergebnisse, hochgerechnet auf das Stadtgebiet bzw. aus den bayerischen Gemeinden auf Bayern und insgesamt für Deutschland, geben ein repräsentatives Gesamtbild der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bevölkerungsgruppen in den jeweiligen Gebieten und werden regional entsprechend veröffentlicht. Regierung, Verwaltung, Politik und Wissenschaft nutzen diese unverzichtbaren Fakten.

Auf die Mikrozensusergebnisse eines einzelnen Jahres kann nicht verzichtet werden, ohne deutliche Informationseinbußen in Kauf zu nehmen. Um die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung:
Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung
Telefon: 089 2119-517, -255 und
Amt für Statistik und Stadtforschung, Telefon: 0821 34 6861

Quelle: Pressestelle der Stadt Augsburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis