Energiewechsel

Bad Grönenbach: Country- und Western-Open Air im Schlossgraben

Pressemeldung vom 8. Juli 2015, 09:41 Uhr

In den „wilden Westen“ entführt am Samstag, 1. August um 20 Uhr The Drunken Horse Band, wenn diese – in der Besetzung Tina Sauter (Leadgesang), Siegfried Aldenhoff (Gesang, Banjo, Akustik-Gitarre), Rudolf Machetanz (Gesang, Schlagzeug, Rubboard), Georg Hesse (Gesang, Solo-Gitarre, Mandoline), Alexander Gregg (Pedal-Steel, Dobro, Keyboards), Michael Förtsch (Gesang, Bass) – im Schlossgraben, vorreitet.

Die Country-Band aus dem Allgäu besticht mit einer großen musikalischen Bandbreite, die von Bluegrass bis zu Country-Rock, New Country und Traditional reicht: von Johnny Cash bis zu den Dixie Chicks und von den Eagles bis zu K. T. Tunstall.
Seit mehr als 10 Jahren tritt The Drunken Horse Band auf und hat sich – gerade auch hinsichtlich der Instrumentierung – permanent weiterentwickelt. So greifen die Musiker nicht nur in Gitarren, Bässe und Schlagzeug, sondern auch in die Saiten von Mandoline, Banjo, Dobro und vor allem in eine PedalSteelGuitar. Insbesondere das Hinzukommen von Georg Hesse, dem Gitarrenflüsterer, und der Leadsängerin Tina Sauter, konnten der Urbesetzung um Rudolf Machetanz und Sigi Aldenhoff, die mit dem Multimusiker Alexander Gregg und Basser Michael Förtsch aufgestellt waren, ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern.

Die Band legt seit ihrem Bestehen großen Wert auf das Prädikat „handmade“ und hat spürbaren Spaß auf der Bühne, wenn sie Cowboy-,/Cowgirl-Feeling verbreitet. Der Bad Grönenbacher Sommernachtsabend mit seinen unzähligen Facetten der Country- und Western-Musik lebt gerade auch von der atemberaubenden Stimme der Leadsängerin.
Sollte wetterbedingt ausgewichen werden müssen, findet das Konzert im Bad Grönenbacher Postsaal, Marktstraße 10, statt. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr.
Karten bei der Kur – und Gästeinformation, Tel. 08334/60531
Email: gaesteinfo@bad-groenenbach.de www. sommerfrische.biz oder www.postsaal-bad-groenenbach.de

Quelle: Kurverwaltung Bad Grönenbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis