Energiewechsel

Bad Grönenbach: Finale der SchlossKultur 2011 mit Königlich Privilegierte Waschhausvereinigung

Pressemeldung vom 22. September 2011, 11:30 Uhr

Den Schlusspunkt der 5. Bad Grönenbacher SchlossKultur 2011 setzt am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr im Hohen Schloss die Königlich Privilegierte Waschhausvereinigung mit „Laubbläsereien – gschrubbt, gschwätzt und gsunga“. Dr. Anton Huber und Toni Katheininger gestalten einen Abend mit Musik, Kabarett und Comedy vom Feinsten. Laubsauger, Muckabätscher, Bettfläsch‘ – was man sonst in Haus und Garten braucht, bringt die Waschhausvereinigung auf der Bühne musikalisch und optisch zum Einsatz.
Zu den vielen üblichen Instrumenten der beiden Waschhäusler kommt Alltagskram, dem sie einen typischen Sound, passend zum Lied, entlocken. So, wenn’s um den Kampf mit dem Laub, um die nächtliche Mückenjagd im Schlafzimmer oder um kalte Füß‘ geht. Die Themen, über die sich die beiden Musiker hintersinnig und selbstironisch lustig machen, stammen aus ihrem persönlichen Alltag, der nicht nur im Herbst eine sprudelnde Quelle für ihre humorvollen Einfälle ist. Vorausblickend auf den November stellen sie schließlich die bange Frage: „Hast’s Grab scho g’richt?“ Dau sott ma schier gar na gau – da sollte man fast unbedingt hingehen.

Der Konzert-Erlös fließt in die Sozialarbeit des NOTHilfe e.V., der ausnahmslos von ehren-amtlichen Kräften getragen wird, so dass keine Personalkosten anfallen.

Eintrittskarten zu 15 €, Kurgäste 13 €, Schüler/Studenten 10 € können unter info@nothilfe-verein.de gebucht oder bei der Kurverwaltung Bad Grönenbach, Tel. 08334/60531 reserviert werden.

Bei sehr großer Nachfrage wird die Veranstaltung in den Bad Grönenbacher Kursaal (Haus des Gastes, Marktplatz 5) verlegt.
Auch am Konzerttag können die Karten telefonisch unter Tel. 0177/4053906 bestellt werden. Die Abendkasse öffnet um 18 Uhr.

Quelle: Kurverwaltung Bad Grönenbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis