Energiewechsel

Bad Grönenbach: Mobiles Kino – „Sommer in Orange“

Pressemeldung vom 22. September 2011, 11:28 Uhr

Am Freitag, 28. Oktober, um 19:30 Uhr findet im Kursaal (Haus des Gastes) der Film „Sommer in Orange“ statt.

Eine Gruppe Sannyasins zieht zu Beginn der 80er Jahre von Berlin auf einen Bauernhof in einer kleinen Gemeinde mitten in Oberbayern und es beginnt ein Sommer in Orange.
Urschreitherapie und Vollkornschrot treffen auf Schützenverein und fest gefügte Horizonte. Mittendrin die zwölfjhrige Lili mit ihrem Bruder Fabian und ihrer Mutter Amrita. Während die konservativen Nachbaren die Bhagwan-Anhänger mit Misstrauen beobachten und ihnen sogar Verwicklungen zu RAF unterstellen, sind Lili ihre Eltern einfach nur peinlich. Warum kann sie nicht spießereltern haben, wie alle anderen auch.
Sommer in Orange ist der zweite Kinofilm des bayrischen Urgesteins Marcus H. Rosenmüller, der wie bereits in seinem Kinodebüt Wer früher stirbt, ist länger tot sowohl das Drehbuch beisteuerte als auch selbst inszenierte. Durch seine Bewunderung und Auseinandersetzung mit der bayerischen Lebensart steht er im Ruf, der Erfinder des modernen Heimatfilmes zu sein.

Der Film dauert 110 Minuten und frei gegeben ab 12 Jahren.

Eintritt 5 € und 4 €. Die Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: Kurverwaltung Bad Grönenbach

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis