Energiewechsel

Bad Wörishofen: Bayerischer Heilbäder-Verband schafft neue Servicedimension im Gesundheitstourismus

Pressemeldung vom 16. Februar 2012, 14:59 Uhr

München/Bad Wörishofen: Der Vorsitzende des Bayerischen Heilbäderverbandes, Klaus Holetschek, präsentierte gestern in München die neue Marke des Bayerischen Heilbäder-Verbandes. Unter dem Dach von „Gesundes Bayern“ schafft der BHV eine neue Servicedimension, um möglichst individuell auf den Gast einzugehen und die Wettbewerbsfähigkeit der Heilbäder und Kurorte im Freistaat zu sichern. Drei Säulen stützen den Auftritt: professionelle Beratung, Ganzheitlichkeit der gesamten Gesundheitskompetenz und eine konsequente Vernetzung mit der Gesundheitswirtschaft.

Klaus Holetschek ist überzeugt: „Der Kurgast von heute ist erfahrener und anspruchsvoller geworden. Persönliche Betreuung, professionelle Beratung und ein individuell abgestimmtes Gesundheitsprogramm sind entscheidend, um der schwierigen Wettbewerbssituation, bedingt durch Gesundheitsreformen und dem Rückgang kassenfinanzierter Kuren entgegenzutreten. Mit unserer neuen Marke ‚Gesundes Bayern‘ geben wir ein eindeutiges Qualitätsversprechen und bieten unseren Gästen die gewünschte Übersicht und Beratung bereits im Vorfeld des Aufenthaltes. Der neue Markenauftritt macht den BHV stark für die Zukunft.“ Die Verbindung zwischen Innovationen und den vorhandenen Schätzen der Natur, Gesundheit als Erlebnis in schöner Landschaft zu erleben sei der Trend der Zukunft. „In unserem hektischen Alltag mit all seinen physischen und psychischen Belastungen für den Einzelnen sehnt sich jeder nach Ruhe und vor allem mehr Zeit und Zuwendung. Dies alles können wir in unseren bayerischen Heilbädern und Kurorten bieten.“ Für Bad Wörishofen als Gesundheitsstadt sei die neue Plattform geradezu maßgeschneidert. Die Forderung von Holetschek in Richtung Politik war eindeutig: „Wir brauchen eine starke Stimme für die Gesundheit!“
Die Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Katja Hessel betonte in ihrer Videobotschaft – sie musste kurzfristig für den erkrankten Minister Zeil nach Berlin fliegen – dass mit der neuen Marke ‚Gesundes Bayern‘ die vielfältigen Kompetenzen der Bayerischen Heilbäder und Kurorte stärker in den Fokus gerückt würden. Mit 4,4 Millionen Gästen und 22,1 Millionen Übernachtungen in Bayerns Heilbädern und Kurorten im Jahr 2011 sei der Freistaat Gesundheitsurlaubsland Nummer 1 für die deutschsprachigen Gäste. Hessel: „Damit das Bäderland Bayern an der Spitze bleibt, darf das Angebot nicht austauschbar werden.“ Hessel hatte im vergangenen Jahr in Bad Wörishofen den „App Bad Wörishofen“ vorgestellt, der „nicht nur das gesamte therapeutische Spektrum beinhaltet, sondern es dem Nutzer unter anderem auch ermöglicht, auf alle Veranstaltungen, Gastgeber und Bewirtungsbetriebe zuzugreifen.

Im Mittelpunkt der Marke „Gesundes Bayern“ steht ein Beratungsangebot, das auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste eingeht. So gibt es neben einer kostenlosen Service-Telefonnummer, bei der eine persönliche Beratung erfolgt, einen neuen Indikationen- und Gesundheitsfinder. Das neue Internet-Tool, dass von der Bad Wörishofer Firma „enzian“ konzipiert wurde, wird nun sukzessive mit Daten gefüllt und stetig aufgebaut. Intuitiv und mit wenigen Klicks findet man hier die Gesundheitsdienstleister in den Bayerischen Heilbädern und Kurorten, beispielsweise Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker oder Wirtschaftsunternehmen und erhält über eine Suchfunktion die individuell passenden Angebote.

Darüber hinaus liegt das Augenmerk der neuen Marke auf der Vernetzung mit der Wissenschaft, der Medizin und der Wirtschaft. So sorgt der BHV beispielsweise dafür, dass in den Heilbädern und Kurorten einzigartige Angebote in Zusammenarbeit mit den Gesundheitsdienstleistern vor Ort entstehen sowie dass Unternehmen eine unkomplizierte und kompetente betriebliche Gesundheitsförderung aufbauen. Informationen finden sich unter www.gesundes-bayern.de.

Quelle: Stadt Bad Wörishofen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis