Energiewechsel

Bad Wörishofen: Highlight für Naturliebhaber und Feinschmecker im Herbst

Pressemeldung vom 10. Oktober 2011, 12:17 Uhr

Die Hubertuswoche in Bad Wörishofen
Ausstellung, Waldspaziergänge, Führungen, Musik und vieles mehr
vom 08. bis 16. Oktober 2011 in der Kneippstadt

Der Herbst ist in Bad Wörishofen eine der schönsten Jahreszeiten für alle Naturliebhaber – und auch die Feinschmecker. Denn im Herbst ist nicht nur die Natur rund um Bad Wörishofen und im Kneippland Unterallgäu wunderschön anzuschauen, sondern dann ist auch die Zeit der feinen Wildgerichte. Auf den Speisekarten der Gaststätten und Restaurants finden sich ab Oktober verschiedenste heimische Wildspezialitäten, die kulinarische Hochgenüsse versprechen.

Besonderes Highlight im Herbst ist in der Kneippstadt die traditionelle Hubertuswoche, die in diesem Jahr vom 08. bis 16. Oktober 2011 stattfindet. Eine Woche lang widmen Stadt und Kurverwaltung dabei der Jagd, dem Wild sowie der heimischen Natur. Mit verschiedenen Angeboten und Veranstaltungen zum Thema ist für den Gast, aber natürlich auch für die Einheimischen während der Hubertuswoche in der Kneippstadt ein buntes Programm geboten. Vor allem für Schulklassen ist der Besuch der Ausstellung im Kurhaus lohnenswert und bietet viel Lehrreiches über die heimische Pflanzen- und Tierwelt. Viele neue Exponate und interessante Details werden auch die erwachsenen Besucher in Erstaunen versetzen. So sind unter anderem die Nester der heimischen Vogelarten mit Gelege zu sehen, 56 heimische Hölzer, die Zapfen verschiedener Nadelgehölze, die unterschiedlichen Gebisse der Pflanzen- und Fleischfresser und Präparate heimischer Tiere.

Vor Ort werden Jäger der Kreisgruppe Mindelheim anwesend sein, die die Ausstellung erklären und Fragen beantworten.

Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr vor allem für die jungen Besucher kleine Geschenke. Die beliebten Schlüsselanhänger, die Josef Lutz in mühevoller Handarbeit angefertigt hat, werden jeden Tag ab 14.30 Uhr verteilt – allerdings pro Tag nur 150 Stück, damit auch die Besucher am letzten Tag noch die Chance haben, einen Anhänger zu bekommen.
Abgerundet wird dieses durch die heimische Gastronomie, die mit feinen heimischen Wildgerichten und Schmankerln aufwartet.

Quelle: Stadt Bad Wörishofen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis