Energiewechsel

Bamberg: Blaue Flagge für Bayern

Pressemeldung vom 6. Juni 2012, 09:12 Uhr

Zwei Badeseen und drei Sportboothäfen liegen im Flussparadies Franken
Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels) Weltweit erhalten in diesem Jahr 3089 Badestellen und 641 Sportboothäfen in 51 Ländern die Blaue Flagge. Für Bayern findet die zentrale Verleihungsveranstaltung in diesem Jahr erstmals in Bad Staffelstein statt. Der Ostsee Bad Staffelstein und der Ebensfelder Badesee werden als bayernweit einzige Seen zum zweiten Mal von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung ausgezeichnet. Auch der Yachtclub Forchheim, der Motorbootclub Obertheres und der MSC Coburg haben wieder die begehrte Blaue Flagge errungen.
Um dieses weltweit gültige Qualitätssiegel können sich Sportboothäfen und Badestellen an der Küste und im Binnenland bewerben, die neben einer ausgezeichneten Wasserqualität auch eine gute Infrastruktur besitzen und eine aktive Umweltkommunikation betreiben. Daher wird es am Bad Staffelsteiner See am 16. Juni um 12:30 Uhr ein Vorführung zur Wasserrettung geben und die Umweltstation Weismain erkundet mit Kindern die Unterwasserwelt des Bad Staffelsteiner Ostsees.
Die Blaue Flagge wird jeweils für ein Jahr verliehen und spornt dazu an, weiter in Qualität zu investieren. Beide Seen schaffen im Sinne der Inklusion noch in diesem Jahr einen rollstuhlgerechten Zugang zum Wasser und in Ebensfeld wird eine barrierefreie Toilette gebaut.
Das Wasser der Badestellen, die sich um die Blaue Flagge bewerben, wird entsprechend der EU-Badegewässerrichtlinie nach mikrobiologischen und physikalisch-chemischen Parametern bewertet. Die Daten liefert die Abteilung Gesundheit des Landratsamtes Lichtenfels, die während der Badesaison jedes Jahr monatlich die Wasserqualität untersucht. Diese Parameter werden nach Grenz- und Richtwerten unterschieden. Für die Auszeichnung mit der Blauen Europa-Flagge gelten ausschließlich die anspruchsvollen Richtwerte, die während der gesamten Badesaison nicht überschritten werden dürfen.

Das allein reicht aber noch nicht und so ist die Auszeichnung auch ein Beleg für das gute Umweltmanagement und die in den vergangenen Jahren geleisteten Investitionen an den beiden Seen: ausgewiesene Parkplätze auch für Behinderte, Mülltrennung, Duschen, Toiletten und ein Kiosk sind nicht an allen Badeseen in der Region selbstverständlich. Und auch die Sicherheit ist ein wichtiges Kriterium. An beiden Seen ist sind Wasserrettungskräfte mit einer umfangreichen Erste-Hilfe- und Wasserrettungsausrüstung vor Ort.
In Bayern werden 2012 mit der Blauen Flagge ausgezeichnet:
Badeseen im Flussparadies Franken 38 Ebensfelder See (Lkr. Lichtenfels)
39 Ostsee Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels)
Sportboothäfen im Flussparadies Franken
29 Yachtclub Forchheim 1969 e.V. (Lkr. Forchheim)
31 1. Motorbootclub Obertheres e. V. (Lkr. Haßberge)
34 Motor und Segelbootclub Coburg e. V. (Lkr. Bamberg)
Weitere bayerische Sportboothäfen
30 Yachtclub Miltenberg e. V.
32 1. Motorboot/Wasserskiclub e. V. Regensburg
33 Erlenbacher-Wassersportclub e. V.

Quelle: Landratsamt Bamberg – Presse-/Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis