Energiewechsel

Bamberg: Sprechtag zu Fördermitteln

Pressemeldung vom 21. November 2011, 10:50 Uhr

Die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis veranstalten in Kooperation mit der Innovationsoffensive Ostbayern (IOO) und Michelin Development am Montag, 28. November 2011 im Landratsamt Bamberg einen Sprechtag zu verschiedenen Fördermitteln. In vertraulichen Einzelgesprächen können sich Unternehmen zu folgenden Fördermöglichkeiten kostenlos beraten lassen:

Mit dem Innovationsgutschein unterstützt der Freistaat Bayern kleine Unternehmen und speziell Handwerksbetriebe bei der Planung, Entwicklung oder Umsetzung von neuen Produkten und Produktionsverfahren bzw. deren wesentliche Verbesserung. Fördervoraussetzung ist, dass der Unternehmer dafür Entwicklungsdienstleistungen eines anderen Unternehmens in Anspruch nimmt. Diese Dienstleistungen kann eine öffentliche Einrichtung (z.B. Hochschule, Universität, Kompetenzzentrum) erbringen, aber auch ein Ingenieurbüro oder der Schlosser von nebenan. Der maximale Zuschuss beträgt 7.500 Euro. Diese können für ein innovatives Vorhaben oder für mehrere verschiedene Vorhaben gleichzeitig oder nacheinander beantragt werden.

Unternehmen, die neue Produkte, Verfahren oder technische Dienstleistung in ihrem Betrieb oder mit anderen Betrieben oder Forschungseinrichtungen entwickeln und dafür ein oder mehrere Mitarbeiter einsetzen, können über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) Personalkostenzuschüsse bis 40 % (je nach Größe des Unternehmens und Programmvariante) erhalten.

Mittel aus dem Programm „Unternehmen mit Michelin“ können für alle Investitionen und Aufwendungen im Rahmen von Vorhaben der mit der Schaffung von Arbeitsplätzen und Qualifizierungsmaßnahmen verbundenen Kosten eingesetzt werden. Das Programm gewährt Klein- und Mittelbetrieben Darlehen (min. 10.000 €, max. 100.000 €) zu günstigen Konditionen (aktuell bei 2,5%). Die Sicherheiten für dieses Darlehen übernimmt Michelin Development.

Neben den bereits genannten Förderprogrammen können sich Interessierte außerdem über folgende Programme informieren:
Signo KMU-Patentaktion (Förderung bei erster Patent- und Gebrauchsmusteranmeldung)
Vermat (Förderung von Beratungsleistungen im Bereich der Materialeffizienz)
Forschungsprogramm „Neue Werkstoffe“
Bayerisches Technologie-Förderungsprogramm (BayTP)
Moderne Produktionstechnik
Informations- und Kommunikationstechnik
go-innovativ Innovationsberatung

Interessierte können sich bis 24. November 2011 für ein individuelles Beratungsgespräch (ca. 45 Min.) anmelden. Wichtig ist außerdem, dass der Betrieb noch nicht mit dem Vorhaben begonnen hat. Anmeldungen nimmt Rainer Keis, Wirtschaftsförderung Landratsamt Bamberg entgegen, Tel.: 0951/85-223, E-Mail: rainer.keis@lra-ba.bayern.de.

Quelle: Landratsamt Bamberg – Presse-/Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis