Energiewechsel

Bamberg: Tipps für ältere Verkehrsteilnehmer

Pressemeldung vom 25. September 2013, 10:13 Uhr

Die Bevölkerungsstatistik zeigt, dass es immer mehr ältere Menschen gibt. Viele Senioren können stolz auf 30, 40 oder gar 50 Jahre unfallfreie Fahrpraxis zurückblicken. Das Landratsamt Bamberg und die Polizeiinspektion Bamberg-Land sprechen gerade den älteren Verkehrsteilnehmern für ihre – im Vergleich zu jüngeren Verkehrsteilnehmern – vorsichtigere Fahrweise Anerkennung aus. Ältere Kraftfahrer beherrschen nämlich eines wesentlich besser als die meisten jungen: Defensive Verkehrsteilnahme.

In der Phase des Älterwerdens treten bei Menschen aber auch Veränderungen ein, die ihre Fahrtüchtigkeit berühren. Deshalb sollten ältere Menschen vor jeder Fahrt prüfen, ob sie eine oder mehrere Beeinträchtigungen verspüren, die nachfolgend aufgeführt sind:

Fühlen Sie sich körperlich und geistig fit?
Ist Ihre Gesundheit durch Schmerzen beeinträchtigt?
Waren Sie in den letzten Wochen akut krank oder haben sich bei Ihnen bestimmte Erkrankungen in diesem Zeitraum verschlimmert? Wenn ja, fühlen Sie sich heute wieder genauso wohl wie vor der Erkrankung?
Fühlen Sie sich den heutigen Anforderungen im Straßenverkehr noch gewachsen?

Wenn Sie eine oder mehrere der oben genannten Fragen nicht guten Gewissens mit „ja“ beantworten können, sollten Sie besser nicht selbst fahren.
Folgende Probleme sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, sofern sie bei Ihnen zutreffen:

Können Sie beim Spurwechsel und Einparken nicht mehr nach hinten sehen?
Ist Ihre Bewegungsfähigkeit in anderer Weise eingeschränkt?
Wenn Sie ärztlich verordnete oder auch selbst verordnete Medikamente einnehmen: Vertragen sich die Nebenwirkungen mit dem Autofahren?
Sofern Sie blutzuckerkrank sind oder hohen Blutdruck haben: Sind Blutzucker bzw. Blutdruck eingestellt?
Ist Ihre Wahrnehmungsfähigkeit (Hören und Sehen) beeinträchtigt?

Landratsamt und Polizei empfehlen allen älteren Verkehrsteilnehmern regelmäßig einen Seh- und Hörtest durchzuführen. Seh- und Hörtests werden von verschiedenen Institutionen immer wieder kostenlos angeboten. Nutzen Sie doch das nächste Mal die Gelegenheit, sich selbst „Sicherheit zu verschaffen“!

Das Landratsamt Bamberg und die Polizeiinspektion Bamberg-Land wünschen Ihnen noch viele Jahre allzeit gute Fahrt!

Quelle: Landratsamt Bamberg – Presse-/Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis