Energiewechsel

Bayreuth: Barocke Pracht an historischem Ort in Bayreuth

Pressemeldung vom 29. Juni 2012, 15:33 Uhr

Am 8. Juli feiert die Stadt ein opulentes Fest vor dem Markgräflichen Operhaus

BAYREUTH – Am Sonntag, 8. Juli, feiert die Stadt ein opulentes Fest in barockem Gewand. Auf der Bühne vor dem Markgräflichen Opernhaus und in der Innenstadt präsentieren sich Ensembles mit Schauspiel, Musik und Tanz.

Bespielt wird eine Bühne vor dem Markgräflichen Opernhaus, die extra für diesen Anlass direkt auf dem Brunnen platziert wird. Hier zeigt nach der offiziellen Eröffnung um 12 Uhr das TanzTheater Berlin-Brandenburg mit „La fête galante“ ein ländliches Fest, wie es die feine Gesellschaft vor 300 Jahren schätzte: Wein und gutes Essen, galante Spiele wie „Blinde Kuh“, Musik und Tanz. Eine Cembalistin und eine Oboistin bilden das Duo „La Fabella“, das Anekdoten aus dem Leben der Markgräfin Wilhelmine, umrahmt mit Kompositionen der Prinzessin und ihres Bruders, Friedrich II., erzählt.

Die kleinen Besucher werden sich über barocke Feenmärchen der Hof-Spielleut freuen, die die Kinder in ihr Programm mit einbeziehen. Im Café an der Oper lesen Wilhelmine und ihr Bruder Friedrich der Große unter der Regie von Marieluise Müller aus ihrem Briefwechsel und werden dabei von einer Cellistin begleitet. Stelzenläufer, Walkacts und Gäste in wunderschönen barocken Kostümen bevölkern die Szenerie in der Stadt. Es ist auch möglich, eine Kutschfahrt zu unternehmen, die an der Opernstraße startet.

Weiterhin beteiligen sich das Marionettentheater Operla, die Renaissancegruppe Spettacolo Cortigiano mit frühbarocken Tänzen, das Markgrafenensemble unter der Leitung von Elfi Kieltsch und eine Kindertheatergruppe unter der Leitung von Elfriede Hofner.

Quelle: Stadt Bayreuth

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis