Energiewechsel

Bayreuth: Live-Höspiel „Ready for boarding“

Pressemeldung vom 19. Januar 2017, 09:36 Uhr

Die Amnesty International Hochschulgruppe Bayreuth lädt am Donnerstag, 26. Januar, um 19 Uhr, zum Live-Hörspiel „Ready for boarding“ in die Black Box des RW21 ein. Das Hörspiel basiert auf dem CIA-Folterreport. Aufgeführt wird es vom Brachland-Ensemble, einer freien Gruppe professioneller Theater- und Kulturschaffender, in Zusammenarbeit mit Amnesty International/Gruppe Kassel. Die Koproduktion mit der Tafelhalle Nürnberg wird gefördert von der Stadt Kassel, vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, vom Kulturreferat der Stadt Nürnberg sowie von der Sebastian-Cobler-Stiftung für Bürgerrechte.

„Ready for boarding“ ist die weltweit erste theatrale Auseinandersetzung mit dem Untersuchungsbericht über das Folterprogramm der CIA. Drei professionelle Sprecherinnen und Sprecher vertonen mit Hilfe weniger Requisiten den fassungslos stimmenden Text, der teils zu Dialogen umgeschrieben wurde und so den 600 Seiten starken Bericht in lebendige und doch schier unfassbare Situationen übersetzt. Der Eintritt kostet 8 Euro (5 Euro ermäßigt), Altersempfehlung: ab 16 Jahren.

Quelle: Stadt Bayreuth

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis