Energiewechsel

Bayreuth: Stadt will Park- und Serviceangebote für Radfahrer verbessern – Befragungsaktion vor Ort und Online-Fragebogen

Pressemeldung vom 25. Januar 2017, 16:43 Uhr

Die Stadt Bayreuth will die Park- und Serviceangebote für Radfahrer am Bayreuther Hauptbahnhof verbessern. Als erster Schritt findet hierzu Anfang Februar eine Befragungsaktion statt.

Vielfach gewünscht werden von Bayreuths Fahrradfahrern nach Angaben des Rathauses vor allem diebstahlsichere und witterungsgeschützte Abstellanlagen in ausreichender Zahl. Dies lassen die Empfehlungen des vom Stadtrat beschlossenen Radverkehrskonzeptes erkennen und auch die Ergebnisse der von der Stadt initiierten Befragungen im Rahmen einer Mobilitätsuntersuchung bestätigen dies.

Aktuell erarbeitet die Stadt in Kooperation mit einem externen Planungsbüro ein Strategie- und Handlungskonzept zum Thema Fahrradparken am Hauptbahnhof. Das Konzept soll Nachfrage und Nutzerpotentiale abschätzen, die Einrichtung einer Fahrradservicestation prüfen und geeignete Standorte aufzeigen.

In der Woche ab Montag, 6. Februar, wird zu diesem Thema eine Nutzerbefragung unter Reisenden mit und ohne Fahrrad am Hauptbahnhof stattfinden, die nur wenige Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Darüber hinaus besteht ab sofort bis Mitte Februar die Möglichkeit, sich an der Befragung über einen Online-Fragebogen zu beteiligen. Der ausgefüllte Fragebogen kann mit wenigen Klicks per E-Mail an radverkehr@stadt.bayreuth.de versandt werden.

Im März wird sich ein Radverkehrs-Workshop mit einem erweiterten Kreis von fahrradinteressierten Akteuren der Aufgabe stellen, die Ergebnisse der Befragung sowie Konzeptentwürfe zu diskutieren und eine Empfehlung für die Entscheidungsträger auszusprechen. Das Konzept soll bis zum Sommer dieses Jahres als Grundlage für die weiteren Maßnahmen vorliegen und vorgestellt werden.

Quelle: Stadt Bayreuth

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis