Energiewechsel

Bayreuth: Verkehrsregelungen rund um „Bayreuth Rentiert sich“

Pressemeldung vom 1. Dezember 2016, 16:11 Uhr

Am Samstag, 3. Dezember, findet in den Fußgängerzonen Maximilianstraße, Opernstraße und Richard-Wagner-Straße die Kulturveranstaltung „Bayreuth Rentiert sich“ statt. Ergänzend zu der bereits geltenden Sperrung des Stadtparketts anlässlich des diesjährigen Christkindlesmarktes werden die Fußgängerzone Kanzleistraße ab 10.30 Uhr und die Fußgängerzonen Ludwigstraße sowie Opernstraße ab 17 Uhr gesperrt. Während der Sperrung ist kein Lieferverkehr möglich. Dieser muss ausschließlich über die Ladezonen am Rande der Fußgängerzonen abgewickelt werden. Der Radverkehr im gesamten Festgelände ist verboten.

Der Taxistand in der Ludwigstraße wird aufgehoben, der Taxistand in der Schulstraße bleibt bestehen. Eine Durchfahrt von Lieferverkehr oder Taxen durch die Zentrale Omnibushaltestelle (ZOH) ist verboten.

Weiterhin kommt es ab Fahrdienstbeginn am Samstag, 3. Dezember, bis Fahrdienstende zu Einschränkungen im Linienverkehr. Anstelle der Haltestellen Opernhaus, Sternplatz, Stadtkirche und Stadthalle werden von der Linie 314 die Haltestellen Hohenzollernring und Wittelsbacherring bedient. Auf den Linien 306, 310 und 315 entfallen die Haltestellen Stadtkirche und Sternplatz stadteinwärts. Am Sonntag läuft dann der Busbetrieb wieder wie gewohnt.

Quelle: Stadt Bayreuth

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis