Energiewechsel

Bayreuth: Zahl der Baugenehmigungen auf Rekordniveau

Pressemeldung vom 11. Mai 2017, 13:02 Uhr

Mit 134 erteilten Baugenehmigungen in Bayreuth in den Monaten Januar bis Ende März ist bei den Baugenehmigungen ein bisher absolutes Rekordergebnis erreicht worden. Das Volumen der Investitionen liegt bei knapp 73,5 Millionen Euro, auch dies ein absolutes Rekordergebnis für ein erstes Jahresquartal.

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe sieht in diesen Zahlen die Bestätigung für die weiter steigende Attraktivität der Stadt. „Bayreuth hat eine gute Zukunft, wir werden weiter daran arbeiten, dass dies so bleibt. Diese Zahlen sind eine Bestätigung für die bisherige Arbeit. Wo viel gebaut und investiert wird, entstehen Arbeitsplätze, Kaufkraft und Dynamik. Es wird insbesondere im gewerblichen Bereich erheblich investiert, aber eben auch im besonderen Maße im Wohnungsbau. Hier engagieren sich die Wohnungsbaugenossenschaften, wie beispielswiese die städtische GEWOG, ebenso wie private Investoren.“

In den vier Jahren seit 2013 zuzüglich des ersten Quartals 2017 wurden insgesamt Baugenehmigungen für Investitionen in Höhe von 627 Millionen Euro erteilt, in den sechs Jahren 2007 bis einschließlich Ende 2012 waren es rund 551 Millionen Euro.

Jahr Baugenehmigungen Baukosten

2007: 335 88,047 Mio. €
2008: 347 103,096 Mio. €
2009: 329 69,802 Mio. €
2010: 400 94,281 Mio. €
2011: 378 83,802 Mio. €
2012: 377 142,722 Mio. €
2013: 432 146,256 Mio. €
2014: 370 109,782 Mio. €
2015: 367 128,470 Mio. €
2016: 399 169,316 Mio. €
2017: 134 (1. Quartal) 73,412 Mio. €

Quelle: Stadt Bayreuth

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis