Energiewechsel

Berg: Bürgermeister will Sportförderung in Berg erhöhen

Pressemeldung vom 5. September 2013, 15:31 Uhr

Die Gemeinde Berg fördert im Sinne der Aufgabenstellung der Jugendhilfe –
explizit formuliert im Kinder- und Jugendhilfegesetz – die Jugendarbeit im
Sport.

Insbesondere erlernen Kinder und Jugendliche im Sport – so Bürgermeister
Helmut Himmler ? wichtige Qualifikation, welche im gesamten privaten und
beruflichen Leben hilfreich sind:

Respektieren der Notwendigkeit von Regeln und akzeptieren derselben –
Fairness, Verbesserung des Selbstbewusstseins, gemeinsames Erleben von Sieg
und Niederlage im Mannschaftssport, Übernahme von Verantwortung
Verlässlichkeit, Zuverlässigkeit, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit,
Gesundheitsbewusstsein und Geselligkeit. Über den Sport werden also wichtige
Fähigkeiten zur Lebensbewältigung und sozialen Lebensgestaltung erlernt und
vertieft. Kinder seien daher in den Sport- und Schützenvereinen bestens
aufgehoben und die dort geleistete Arbeit könne gar nicht angemessen
gewürdigt werden.

Für Sport- und Schützenvereine sei die Sanierung oder Erweiterung ihrer
Sportinfrastruktur mitunter schwer finanzierbar. Er habe immer wieder
größten Respekt angesichts der großartigen Eigenleistungen der
Vereinsmitglieder wie zuletzt bei der Sanierung und Erweiterung der
Sportanlage mit Mehrzweckhalle des FC Sindlbach, der Sportheimsanierung des
DJK Berg sowie den stetigen Arbeiten beim SC Oberölsbach. Der größte und
derzeit erfolgreichste Verein in der Gemeinde Berg unterhält auch eine
vereinseigene Turnhalle.

Damit die Vereine ihre sportlichen und gesellschaftlichen Aufgaben auch in
Zukunft solide finanzieren können, will Himmler dem Gemeinderat in der
kommenden Woche eine höhere Investitionsförderung der Vereine vorschlagen
und auch bei der allgemeinen Gemeindeförderung für den laufenden Betrieb der
Vereine in Berg soll es vor dem Hintergrund der stark steigenden
Energiekosten einen sog. Energiezuschlag geben.

Quelle: Gemeinde Berg bei Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis