Energiewechsel

Berg: Gemeinde Berg baut 2010 7,5 Kilometer Radwege

Pressemeldung vom 25. Februar 2010, 08:30 Uhr

Die Gemeinde Berg kann im laufenden Jahr 7,5 Kilometer Radwege im
Gemeindebereich bauen und bereitet derzeit die Ausschreibungen für die 6,2
km lange Strecke zwischen Altdorf-Schleifmühle und damit der Bezirksgrenze
und Berg vor. In einem zweiten Los wir auch der Lückenschluss zwischen
Sindlbach und Oberölsbach auf einer Wegstrecke von 1,319 km vorbereitet.
Durch die Radwege kann nach Aussagen von Bürgermeister Helmut Himmler die
Verkehrssicherheit an der Staatsstraße 2240 zwischen Neumarkt und Altdorf
sowie entlang der Kreisstraße zwischen Sindlbach und Berg für Radfahrer
erheblich verbessert werden.
Daneben sind die neuen Wege Teil des Naherholungs-Entwicklungskonzepts
der Gemeinde Berg, durch das vor allem die örtliche Gastronomie unterstützt
werden soll. Die Kosten der beiden Projekte liegen bei rund 600 000 Euro und
mit der Regierung der Oberpfalz sind Fördergelder aus Mitteln des
Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetztes und des Finanzausgleichsgesetzes
abgesprochen.
Die Radwege werden weitgehend auf bestehenden Trassen gebaut und lediglich
zwischen Schleifmühle und dem Gnadenberger Berg muss ein Teilstück, das vom
Freistaat Bayern vollständig bezahlt wird, neu gebaut werden.
Himmler und sein Altdorfer Kollege Erich Odörfer haben erst vor einigen
Wochen vereinbart, die noch fehlenden Lücken im Radwegenetz zwischen Altdorf
und Neumarkt entlang der Staatsstraße 2240 im laufenden Jahr zu bauen und
den Bürgern damit zusätzliche Freizeitsportmöglichkeiten zu eröffnen.
Auf fränkischer Seite ist der Radweg bereits von Altdorf bis zum Ortsbeginn
von Schleifmühle fertig gestellt und lediglich das Teilstück im Ortsbereich
bis zur Bezirksgrenze Mittelfranken ? Oberpfalz muss von Seiten der Stadt
Altdorf noch realisiert werden.
Das Ingenieurbüro Miller aus Nürnberg ist sowohl für die Gemeinde Berg als
auch für die Stadt Altdorf das planende und baubetreuende Fachbüro.

Quelle: Helmut J. Himmler / Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis