Energiewechsel

Berg: Ottenberger Segelflieger feiern 50 jähriges Jubiläum

Pressemeldung vom 18. Juli 2016, 14:09 Uhr

Ein halbes Jahrhundert sind die Mitglieder des „Aero-Club Segelflug Nürnberg e. V. ACSN“ inzwischen auf dem Ottenberg in der Gemeinde Berg und haben dort ihr schmuckes Domizil eingerichtet. Vorsitzender Hans-Peter Lauterbach würdigte das gute Miteinander zwischen den Fliegern und den Bürgerinnen und Bürgern in Kadenzhofen und Umgebung. Man fühle sich in der Oberpfalz sehr wohl und viele Flugschüler kämen inzwischen auch aus Berg und dem Landkreis Neumarkt. Unter musikalischer Begleitung von Armin Schidlo zelebrierte Pfarrer Martin Fuchs einen humorvollen Festgottesdienst auf dem Fluggelände, der von den zahlreichen Besuchern aus dem Gemeindebereich Berg sowie aus Mittelfranken mit viel Beifall bedacht wurde. Bürgermeister Helmut Himmler bemühte das Goethe-Zitat „Ein Stück Himmel, das auf die Erde gefallen ist!“ bei seiner Würdigung der Landschaft am Ottenberg mit Blick nach Neumarkt, Loderbach bzw. zum Dillberg. Die Nürnberger Segelflieger am Ottenberg und auch in Stöckelsberg gehören – so der stellvertretende Landrat – längst zur Gemeinde Berg und sie seien hier auch immer willkommen. Himmler wünschte den Segelfliegern für die Zukunft viel Freude beim Flugsport und die Dinge, die es zu regeln gelte, werde man auch in Zukunft besprechen und vernünftig regeln. Die Ottenberger Segelflieger bieten während des Sonntags viele Attraktionen bis hin zu Rundflügen für die Besucher des Segelfluggeländes.

Quelle: Gemeinde Berg bei Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis