Energiewechsel

Berg: Seniorenausflug der Berger Nachbarschaftshilfe

Pressemeldung vom 26. Juni 2015, 09:35 Uhr

Der diesjährige Busausflug, den die Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Berg organisierte, führte die Senioren aus allen Ortsteilen der Gemeinde in die bayerische Landeshauptstadt München. Mit 58 Sitzplätzen war der Bus voll belegt, wobei 7 Betreuerinnen immer zur Stelle waren, wenn Unterstützung notwendig wurde. Bürgermeister Helmut Himmler verabschiedete die Senioren der Gemeinde am Sophie-Scholl Platz mit den besten Wünschen für einen angenehmen Tag und dem Hinweis, dass die Buskosten von der Gemeinde getragen werden.

Die erste Rast führte die Ausflügler über einen kurzen Fußweg durch den Park zum Mittagessen in den Königlichen Hirschgarten. Dieser riesige Biergarten besteht seit 1720. Die Besonderheit ist hier, dass die Besucher wählen können, ob sie ihre Brotzeit selbst mitbringen und nur die Getränke kaufen möchten, oder nach Karte auswählen und sich bedienen lassen möchten. Entlang des Damwild-Geheges diente ein kurzer Rückweg zum Bus der guten Verdauung und der Unterhaltung.

Anschließend brachte der Bus die Berger Senioren zum Parkplatz von Schloss Nymphenburg mit seinem großflächigen Gebäuderundbau, wo auch das Foto entstand.

Durch den weitläufigen Park mit Rasenflächen, Wassergräben, Gondel, Blütenrabatten im Stil des französischen Barock gelangten die Frauen und Männer zum Botanischen Garten. Jeder konnte sich nach Lust und Laune an den vielen Blüten erfreuen, das Wissen über die unterschiedlichsten Pflanzen austauschen und in der abwechslungsreichen, aber übersichtlichen Gartenanlage spazieren gehen. Zwischendurch konnte man sich mit Kaffee und Kuchen stärken und ein wenig ausruhen.

Ein tolles Lob richteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an die Senioren: „Alle waren tapfer zu Fuß, guter Stimmung und niemand hat geklagt!“

Quelle: Helmut J. Himmler / Berg bei Neumarkt in der Oberpfalz

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis