Energiewechsel

Buttenwiesen: 250 Mal Informationen aus erster Hand

Pressemeldung vom 7. September 2011, 14:54 Uhr

Rathausbrief erscheint seit über 20 Jahren

Gemeinde ehrt Redakteur Max Briegel

In der Sitzung vom 9. Juli 1990 entschied der Gemeinderat, „zur besseren Information der Bürgerschaft über Angelegenheiten der Gemeinde“ ein Mitteilungsblatt herauszugeben. Vier Monate später war es soweit: Im November 1990 erschien die erste Ausgabe des Rathausbriefs. Nach den Worten des damaligen Bürgermeisters und heutigen Landrats Leo Schrell sollte dadurch die „Rathauspolitik an Transparenz gewinnen“ und die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit bekommen, „Informationen aus erster Hand zu erhalten.“

Diese Hoffnung hat sich voll und ganz erfüllt: Seit über 20 Jahren ist der Rathausbrief das wichtigste Informationsmedium über die Gemeindepolitik und die Aktivitäten in der Gemeinde Buttenwiesen.

Nun kann der Rathausbrief ein Jubiläum feiern: Der August-Rathausbrief war die 250. Ausgabe. Max Briegel als Redakteur des Mitteilungsblatts war von Anfang an dabei und betreut den Rathausbrief seit über 20 Jahren. Es ist vor allem sein Verdienst, dass der Buttenwiesener Rathausbrief in Sachen Informationsgehalt und Anschaulichkeit mit zu den besten kommunalen Informations- und Mitteilungsblättern gehört.

Für seine unermüdliche Tätigkeit bedankte sich Bürgermeister Norbert Beutmüller bei Max Briegel mit einem kleinen Präsent: „Es lässt sich heute wohl nicht mehr ausrechnen, wie viele Tausend Stunden Max Briegel in den Rathausbrief investiert hat. Es hat sich gelohnt: Ohne Rathausbrief wäre die Gemeinde Buttenwiesen heute kaum denkbar.“

Quelle: Gemeinde Buttenwiesen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis