Energiewechsel

Coburg: Aktion Lucia 2011 in Coburg – der Hilfefonds

Pressemeldung vom 13. Oktober 2011, 15:43 Uhr

Die Coburger „Aktion Lucia“ hat sich zur Aufgabe gemacht, Frauen mit der Diagnose Brustkrebs zu stützen und zu begleiten. „Lucia“ bedeutet „Licht“ – die bundesweite Aktion Lucia will „Licht“ ins Thema Brustkrebs in Deutschland bringen. Im Aktionsmonat Oktober finden dazu bundesweit Veranstaltungen statt, so auch in Coburg seit 2004.

Auch in diesem Jahr finden wieder interessante Aktionen (s.u.) mit unterschiedlichen Partnern in Coburg statt. Im Coburger Aktionskreis sind als Netzwerkpartner vertreten: mammaNetz am Klinikum Coburg (Gundi Jakob), die Coburger Selbsthilfegruppen (Regine Ruckdeschel, Ingrid Schulz), die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und des Landkreises Coburg (Susanne Müller, Tanja Bächer-Sürgers), der Sozialdienst am Klinikum Coburg (Nicole Eick, Sabine Funk) sowie die Siemens-Betriebskrankenkasse (Christine Franzke), und als Schirmherrin Stadträtin Sabine Braunersreuther.

Der Hilfsfonds für von Brustkrebs betroffene Frauen wurde im Jahr 2009 eingerichtet. Die Zuschüsse wurden benötigt für Fahrtkosten zu ambulanten Therapien, zur Finanzierung von Haushaltshilfen, zum Kauf von Sportkleidung für Rehamaßnahmen, u.v.m.
Die Antragstellung erfolgt intern zum Beispiel über Frau Jakob vom mammaNetz, jeweils drei in der Aktion Lucia engagierte Mitglieder entscheiden gemeinsam über die Hilfe.
Der Zusammenschluss mit dem gemeinnützigen Verein SenoCura e.V. ermöglicht der Aktion Lucia neben anderen Vorteilen, Spendenbescheinigungen auszustellen. Die auf das Coburger SenoCura-Konto eingezahlten Spenden kommen ausschließlich Frauen aus unserer Region zugute. Wir freuen uns über weitere dringend benötigte Spenden auf Kontonr. 1588770 bei der VR-Bank Coburg BLZ 78360000.

Quelle: Stadt Coburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis