Energiewechsel

Coburg: Literaturwettbewerb „heute. gestern. morgen“

Pressemeldung vom 11. Oktober 2011, 10:52 Uhr

Die Literaturstiftung Bayern schreibt im Rahmen des bayernweiten Festivals „Stadt. Geschichte. Zukunft“ zum zweiten Mal ihren LITERATUR UPDATE Wettbewerb aus, der sich an Nachwuchsautorinnen und -autoren richtet.

Das Thema lautet „heute. gestern. morgen. – Geschichten über den Stadtalltag“.

Welche Spuren hinterlassen die Menschen in einer Stadt? Was erzählt die Stadt – ihre Häuser, Wege und Straßennetze über das tägliche Leben der Menschen? Was werden sie uns und 50 Jahren erzählen? Wie schreiben sich Lebensgewohnheiten in ein Stadtbild ein, was verraten Parks und Parkplätze über die Liebe und ihre Liebhaber?

„Thema des Prosawettbewerbs ist das tägliche Leben – wie es gestern war, in der Stadt zu leben, heute ist und morgen sein wird. Historische Betrachtungen sind dabei genauso willkommen, wie Reflexionen des Hier und Jetzt und phantastische Zukunftsvisionen. Zeitspanne sind die Jahre 1900 bis 2050“, erläutert Coburgs 2. Bürgermeister und Kulturreferent Norbert Tessmer, der Vorstandsmitglied der Literaturstiftung Bayern und seit 2009 auch Vorsitzender des Arbeitskreises Gemeinsame Kulturarbeit bayerischer Städte e.V. ist.

Bewerben können sich Schriftstellerinnen und Schriftsteller bis 35 Jahren mit einem biographischen oder Werksbezug zu Bayern und einem noch unveröffentlichten Text von max. 10 DIN A4 Seiten zum Thema.

Einsendeschluss ist der 12. Februar 2012. Die zehn besten Beiträge werden durch eine Jury nominiert. Es wird ein erster Preis in Höhe von 2000 Euro vergeben. Die Literaturstiftung Bayern schreibt den Wettbewerb in Kooperation mit dem AK gemeinsame Kulturarbeit bayerischer Städte e.V. und Bayern liest e.V. aus. Partner der Literaturstiftung Bayern sind die Leipziger Buchmesse und der Bayerische Rundfunk.

Bitte reichen Sie Ihren Text ein bei: Literaturstiftung Bayern, Dr. Christine Fuchs, Hohe-Schul-Straße 4,
85049 Ingolstadt, Tel: 0841 – 305 1868, info@literaturstiftung.de.
Weitere Details finden Sie im Internet unter: www.stadt-geschichte-zukunft.de.

Quelle: Stadt Coburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis