Energiewechsel

Coburg: Sammlung für das Müttergenesungswerk

Pressemeldung vom 4. Mai 2015, 12:29 Uhr

Wie alljährlich findet auch im Jahr 2015 ein Blumenverkauf zugunsten des Müttergenesungswerkes am Samstag vor dem Muttertag, also am 09.05.2015 in der Zeit von 8:00 Uhr bis ca. 11:30 Uhr (solange „der Vorrat reicht …“) in der Spitalgasse vor der Deutschen Bank statt.

An der Aktion sind die Vorsitzende des Müttergenesungswerkes, Ortsverband Coburg, Frau Stadträtin Adelheid Frankenberger, der Caritasverband sowie das Sozialamt der Stadt Coburg beteiligt. Da die Arbeit des Müttergenesungswerkes auf Spenden beruht, wäre es schön, wenn durch diesen Sammlungstag ein besonders hoher Spendenbetrag an das Müttergenesungswerk weitergeleitet werden könnte.

Das Müttergenesungswerk hilft mit den Spenden Müttern, die finanziell in schwierigen Situationen leben und die Kurnebenkosten nicht alleine tragen können; mit Nachsorgeangeboten für Mütter, die den Kurerfolg nachhaltig sichern; mit wichtiger Aufklärungsarbeit, die Frauen und Fachkräfte über die gezielten Hilfen für kranke Mütter informiert. Auch pflegende Angehörige und Väter in Sorge- bzw. Familienverantwortung können im Müttergenesungswerk Hilfe erhalten. In ausgewählten Kliniken werden für sie spezielle Kurmaßnahmen angeboten.

Wer an diesem Tag verhindert ist und dennoch seinen Beitrag leisten möchte, kann dies direkt mit dem Müttergenesungswerk abwickeln.

Hier das Spendenkonto:
Elly Heuss-Knapp-Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft München
IBAN: DE47 7002 0500 0000 0088 80
BIC: BFSWDE33MUE

Quelle: Stadt Coburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis