Energiewechsel

Dachau: BRK-Kreisgeschäftsführer Paul Polyfka 100 Tage im Dienst – eine erste Bilanz

Pressemeldung vom 26. Juni 2015, 09:29 Uhr

Dachau – „Wir sind restlos begeistert“, beurteilte Edda Drittenpreis spontan den neuen Kreisgeschäftsführer des BRK Dachau. Paul Polyfka habe gute Ideen, die schnell umsetzbar seien und er setze sich mit seinen Mitarbeitern zusammen und höre auf sie, so die Leiterin der Dachauer Tafel. Nach 100 Tagen im Dienst zog Paul Polyfka aber auch selbst eine erste Bilanz seiner Tätigkeit für den Dachauer Wohlfahrtsverband: „Ich bin angekommen, freue mich, mitgestalten zu dürfen und nehme die Vielfalt der Herausforderungen gerne an, um unser soziales Engagement in Dachau und im Landkreis noch breiter und intensiver zu gestalten.“ Neben der Personalführung von rund 250 hauptamtlichen und die Begleitung von knapp 1000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört dazu auch die Stärkung des Ehrenamtes und die ständige Optimierung der Strukturen, um noch effizienter für andere da zu sein. Dass die erste Bilanz in den Räumen der Dachauer Tafel geschah, liegt an der Bedeutung der Einrichtung. Die Tafel ist das „Flaggschiff der sozialen Arbeit des BRK Dachau“, wie der Kreisvorsitzende Bernhard Seidenath betonte. Er sagte: „Wir sind froh, dass wir Paul Polyfka haben. Er musste die Aufgaben vom ersten Tag an in vollem Umfang übernehmen und ausfüllen, was ihm hervorragend gelungen ist. Er hat keine Schonzeit gehabt – und er hat sie auch nicht gebraucht.“ Nachdem BRK-Kreisgeschäftsführer Ulrich Köker im Frühjahr plötzlich schwer erkrankte, konnte Paul Polyfka als sein Vertreter gewonnen werden. Polyfka, ehrenamtlicher Vorsitzender des größten bayerischen BRK-Kreisverbands München, war zuvor 13 Jahre lang im Haus des Stiftens in München für die Optimierung von Prozessstrukturen, für Programmentwicklung, Budgetplanung, Kostencontrolling und die Entwicklung von Engagement-Partnerschaften verantwortlich. Paul Polyfka ist dem Roten Kreuz seit langem verbunden. Er war sieben Jahre lang Mitglied im Kreisverband Augsburg-Stadt und ist seit 19 Jahren im Kreisverband München als Vorstandsmitglied, Leiter Jugendarbeit, stellvertretender Vorsitzender und aktuell als ehrenamtlicher Vorsitzender aktiv. Darüberhinaus engagiert er sich aktiv auf Bezirks- und Landesebene.

Quelle: Stadt Dachau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis