Energiewechsel

Deining: 12. Jura-Wintermarsch wurde seinem Namen gerecht

Pressemeldung vom 23. Februar 2010, 11:44 Uhr

„Jeder Wettkämpfer, der unter diesen extremen Wettkampfbedingungen am 12. Jura-Wintermarsch teilgenommen hat, ist ein Gewinner“, versicherte Jakob Blomenhofer, der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Deining. 14 Mannschaften überzeugten am Samstag an den neun Stationen rund um Deining mit beeindruckenden Leistungen. Zum Abschluss marschierten die Wettkämpfer in einem nächtlichen Fackelzug, angeführt von der Blaskapelle Deining nach Unterbuchfeld, wo die Siegesfeier mit der Platzierung der Mannschaften stattfand. „Der Jura-Wintermarsch hat mittlerweile einen Namen“, stellte der Kreisvorsitzende Georg Götz fest. Sein Dank galt Helmut Lechner und Jakob Blomenhofer, die sich als Hauptorganisatoren in besonderer Weise darum bemüht haben. Sieger und zugleich Gewinner des Wanderpokals wurde die „RAG Wettkampf Oberpfalz West“ mit 1067 Punkten. Den zweiten Platz errang die „RK-Anlautertal I (Oberbayern)“ mit 1025 Punkten. Den dritten Platz sicherte sich die gemischte Mannschaft aus Berg und Reichertshofen mit 927 Punkten. Die drei Mannschaften durften Pokale mit nach Hause nehmen. Mit einer besonderen Ehrung wurden Ralf Betz, Johann Nutz und Bürgermeister Alois Scherer durch die Kreisgruppe Oberpfalz-West ausgezeichnet. Sie erhielten in Anerkennung ihrer Verdienste um die Reservistenkameradschaft die Ehrennadel in Bronze.

Quelle: Gemeinde Deining

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis