Energiewechsel

EDITION ALLGÄU: Franziskus Reitemann – Die dunkelsten Allgäuer Sagenorte erschienen in der EDITION ALLGÄU

Pressemeldung vom 16. September 2013, 14:23 Uhr

120 Seiten, rund 50 Infrarot-Fotografien, Format 30 x 18,5 cm, Hardcover
ISBN 978-3-931951-78-8
Preis 29,80 Euro

Überliefert seit Jahrhunderten und weitergegeben über Generationen, ist in allen Regionen des Allgäus heute noch ein reicher Sagenschatz voller mystischer Begebenheiten lebendig. Abseits der ausgetretenen Pfade verbirgt sich eine dunkle Facette des Allgäus.

Orte, Wegmarken, alte Burgen, Seen, Wälder und Weiler, wie sie im Allgäu zu finden sind, besitzen eine zweite, dem flüchtigen Betrachter verborgene Seite: Die Schauplätze, an denen sich in früheren Zeiten manchmal grausame Ereignisse abspielten, ziehen Besucher in ihren Bann und lieferten den Einheimischen die Inspiration für vielfältige Erzählungen, die heute als der reiche Geschichtenschatz der Allgäuer Sagen überliefert sind.

Entdecken Sie in diesem Buch die dunkelsten Sagenorte des Allgäus. Neben den schaurigen Erzählungen werden spannende Hintergründe und historische Zusammenhänge in Erfahrung gebracht. Ihre Handlungsschauplätze sind mit eindrucksvollen Infrarot-Fotografien dokumentiert. Umgebungskarten und GPS-Koordinaten unterstützen Sie bei Ihrem persönlichen Erkunden.

Zum Autor Franziskus Reitemann: 1977 im Oberallgäu geboren, wuchs Franziskus Reitemann im Weiler Josereute bei Oy-Mittelberg auf. Im Jahr 2004 schloss er sein Studium zum Kommunikationsdesigner an der Fachhochschule München erfolgreich mit Diplom ab. Nach dem Studium unterstützte er die Werbeagentur „Springer & Jacoby“ in Hamburg als Design-Assistent. Ab 2006 übernahm er für drei Jahre die Art-Direktion in der Firma „BBB Service Ltd.“ in Bangkok (TH). Nach seiner Rückkehr nach Deutschland im Jahr 2010 unterstützte er für ein Jahr die Firma „aka-aki networks GmbH“ in Berlin als Art-Direktor und machte sich im Frühjahr 2011 in Berlin als Kommunikations- und User-Experience-Designer selbständig.

Quelle: EDITION ALLGÄU

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis